Reddit versucht sich an Kryptowährungen (Bild: imago images/ZUMA Press)

Was Reddit mit seinem Krypto-Projekt besser macht als Facebook und Telegram

Reddit bringt eine eigene Kryptowährung heraus – und wie Facebook und Telegram verfügt das Onlineforum über den Startvorteil riesiger Nutzerzahlen. Doch Reddit verfolgt einen anderen Ansatz.

Mehr als 4.000 Kryptowährungen gibt es inzwischen – jeweils mehr oder weniger erfolgreich. Die meisten, das muss man so sagen, sind eher weniger erfolgreich. Die allermeisten sind der breiteren Masse zudem gänzlich unbekannt. Denn das ist eine der größten Hürden der Adoption von Kryptowährungen: Sie brauchen nicht nur einen konkreten Anwendungsfall, sondern auch eine kritische Masse an Nutzern.

Das ist die Marktlücke, die sowohl Facebook mit seinem Libra-Projekt als auch die Messengerdienste Telegram (mit der TON-Blockchain) und Kik (mit Kin) für sich entdeckt hatten: Ihre Kryptoprojekte sollten sich mithilfe der eigenen Bestandsnutzer schnell verbreiten. Telegram und Kik haben jeweils mehr als 400 Millionen Nutzer, Facebook über alle Plattformen hinweg sogar fast drei Milliarden. Zahlen, von denen andere Kryptoprojekte nur träumen können. Allerdings kämpften die Kryptovorhaben der Sozialen Netzwerke allesamt mit Schwierigkeiten, insbesondere mit der Finanzaufsicht. Telegram stellte seine Kryptowährung noch vor dem Launch wieder ein, Facebook dampfte seinen Plan massiv ein, verfolgt aber weiterhin einen Start im Sommer. Und Kik kämpft mit letzter Kraft um die Existenz seines Kryptoprojekts.

Jetzt reiht sich mit Reddit die selbsternannte „Startseite des Internets“ in diese Gruppe ein. Das Onlineforum mit ebenfalls etwas mehr als 400 Millionen aktiven Nutzern kündigte vergangene Woche an, Kryptowährungen zu testen. Doch Reddit macht einiges anders als Telegram, Kik und Facebook.

Die Monetarisierung von Nutzer-Inhalten im Internet ist ein ungelöstes Problem

Mit der Kryptowährung will Reddit Nutzer für Inhalte belohnen. Gibt jemand einen Kommentar ab, der anderen Nutzern gefällt, kann er dafür Token erhalten. Zudem will Reddit den Saldo der einzelnen Accounts anzeigen, so sollen Nutzer mit vielen Token mehr Glaubwürdigkeit erlangen können.

Innerhalb des Forums können die Nutzer mit den Token verschiedene Dinge kaufen – oder damit handeln, heißt es in der Ankündigung von Reddit. „Sie sollen dazu verwendet werden, das Ansehen innerhalb des Subreddits anzuzeigen, exklusive Funktionen wie Abzeichen und GIFs in Kommentaren mit einer Sondermitgliedschaft freizuschalten und der eigenen Stimme in Umfragen mehr Gewicht zu verleihen.“

Die Monetarisierung von Inhalten ist seit Bestehen des Internets ein weitgehend ungelöstes Problem. Denn ob in Foren, auf Blogs oder anderen Plattformen – für Nutzer gibt es nur limitierte Möglichkeiten, Geld zu verdienen. Bei Youtube-Videos kann Werbung geschaltet werden, Computerspieler erhalten teilweise Spenden für ihre Streams. Ein tokenbasiertes System für Kommentare in Diskussionen wäre in der Form wirklich neu: eine Art digitales Trinkgeld für Menschen, die Inhalte schaffen, die man gut findet.

Im Gegensatz zu Telegram und Facebook will Reddit dafür keine eigene Blockchain entwickeln, sondern setzt auf Ethereum. Das ist schon ein erheblicher Unterschied, Ethereum ist eine der beliebtesten Blockchains mit bereits erfolgreichen Use-Cases. Von den 50 Top-Unternehmen, die Blockchain-Projekte verfolgen, nutzen laut Forbes 32 Ethereum als Plattform, darunter Amazon, Microsoft, Siemens und Google. Aber auch innerhalb der Kryptocommunity genießt Ethereum einen guten Ruf.

Millionen neue Krypto-Wallets über Nacht

Die Reddit-Token werden also auf einer Blockchain basieren, die erwiesenermaßen funktioniert. Das hat Telegram nicht geschafft, obwohl es für sein Projekt sagenhafte 1,7 Milliarden Dollar einsammeln konnte. Und auch der Riesenkonzern Facebook bleibt bislang den Beweis schuldig, eine funktionstüchtige Blockchain bauen zu können.

Die beiden Token von Reddit, Moon und Bricks, sind speziell für zwei themenbezogene Foren, sogenannte Subreddits, gedacht: für das Forum zu Kryptowährungen und für das, das sich dem beliebten Computerspiel Fortnite widmet. Gemeinsam kommen die Subreddits auf etwa 2,4 Millionen Mitglieder. Sie werden in einem neuen Ethereum-Wallet verwaltet, das Vault heißt.

Zum Start werden 50 Millionen Token für das Subreddit r/Cryptocurrency in Umlauf gebracht, der Rest wird in kleinen Schritten monatlich zugefügt, bis die Gesamtzahl von 250 Millionen Token erreicht ist. Verläuft der Test erfolgreich, soll es auf weitere Unterseiten ausgeweitet werden. Die Token können, anders als etwa bei Bitcoin, nur für Reddit benutzt werden.

Damit schränkt Reddit das Wachstumspotential zwar immens ein, doch so entsteht eine reale Chance, das Projekt tatsächlich an den Start bringen zu können. Finanzaufsichten stören sich schnell daran, wenn die Nutzung von Kryptowährungen über die eigene Plattform hinaus geht und wenn ein konkreter Nutzungsfall nicht deutlich daraus hervorgeht. Es kann davon ausgegangen werden, dass Reddit so weniger Schwierigkeiten mit der US-Finanzaufsicht SEC haben wird als die Konkurrenten.

Reddit testet Kryptowährungen, ohne zu große Versprechen zu machen

Am Ende bedeutet das auch, dass Reddit in aller Ruhe ein funktionierendes System für seine Kryptowährung entwickeln kann. Nach einer erfolgreichen Betaphase, der Ausweitung auf alle Subreddits und einer Integration in die Ethereum-Blockchain ist dann viel möglich – Reddit könnte die Token aus der eigenen Plattform lösen. Es ist durchaus denkbar, dass Reddit die Währung später tatsächlich auch mit einem realen Gegenwert unterlegt, etwa andere Kryptowährungen oder auch echtem Geld, damit die Nutzer ihre Token auch in Euro oder Dollar wechseln können.

Für die Frage nach der Adoption von Kryptowährungen ist es ein großer Schritt, denn so haben mehrere Millionen Reddit-Nutzer über Nacht ein Krypto-Wallet erhalten. Die Barriere, es auch zu nutzen, ist somit gesunken.

Doch nicht nur auf regulatorischer Seite hat Reddit gute Chancen, auch die Krypto-Community ist dem Projekt recht positiv gegenüber eingestellt. Denn die Plattform macht ein souveränes Erwartungsmanagement. Auf Anfrage von Finance Forward heißt es lediglich: „Wir führen kontinuierlich Experimente durch, um Funktionen zu erforschen, die unsere Nutzer und Gemeinschaften ansprechen. Bei Community Points arbeiten wir ausschließlich mit zwei Communitys zusammen, um diese Funktion zu testen und Feedback von unseren Benutzern zu sammeln.“

Während Reddit mit seinem Vorhaben einen konkreten Ansatz verfolgt, das Nutzererlebnis zu verbessern, hatten Telegram und Facebook andere Motivationen für ihre Kryptowährungen. Für Telegram war es der Weg, mit seinen Nutzern endlich Geld zu verdienen; Facebook will sich mit Libra neue Geschäftsbereiche erschließen. Der Weg von Reddit ist da vielversprechender, denn er schafft eine Lösung für ein bestehendes Problem auf einer beliebten Plattform: einer Wertschöpfung für die Nutzer.

Große Reichweiten allein verhelfen Kryptowährungen nicht zum Erfolg, das mussten Telegram, Facebook und Kik auf die harte Tour lernen. Die Qualität des Produkts muss genauso überzeugen. Und das funktioniert am besten, wenn man klein anfängt und von vorne herein einen konkreten Use-Case schafft. Insofern hat Reddit, zu dessen Geldgebern namhafte Investoren Peter Thiel, Andreessen Horowitz, Tencent und Sequoia zählen, offenbar aus den Fehlern der anderen gelernt: Es konnte seine Kryptowährung bereits gemeinsam mit der Ankündigung an die Nutzer verteilen.

Daily FFWD Newsletter

In unserem Newsletter liefern wir von Montag bis Freitag jeden Morgen exklusive News, Analysen und Interviews aus der neuen Finanzwelt. Um den Newsletter zu erhalten, einfach Mailadresse und Namen eintragen: