#FFWD24 Transformation der Finanzwelt

7. - 8. Mai 2024
Hamburg Messe
OMR Festival

#FFWD24 Transformation der Finanzwelt

New Ideas.
New Contacts.
New Tech.

Die großen Fintech-Player sind nicht mehr wegzudenken. Anbieter wie der Neobroker Trade Republic und das Banking-Startup N26 bedienen Millionen von Kundinnen und Kunden. Doch parallel drängen große Banken wie JP Morgan auf den europäischen Markt. Wie bestehen die Fintech-Stars ihre Bewährungsprobe? Wie überstehen sie den Fundingwinter? Und welche neuen Finanz-Trends kommen auf?

Im Mai 2024 diskutieren wir wieder den Umbruch der Finanzwelt – live auf der Bühne. Mit den wichtigsten Köpfen: Hoffnungsträger der Szene, Visionäre aus den Banken und Krypto-Spezialisten. Wie zuversichtlich schauen sie auf den Markt? Welche Rolle wird Künstliche Intelligenz künftig spielen? Gelingt Krypto ein Comeback? In Vorträgen, Fireside-Chats und Diskussionen besprechen wir die drängendsten Fragen – kritisch, unterhaltsam und neugierig, wie ihr es von Finance Forward kennt.

Die Speakerinnen und Speaker von FFWD24

  • Axel Weber
    Ex-Bundesbank-Chef & Raisin-Beirat
    Axel Weber
    Ex-Bundesbank-Chef & Raisin-Beirat

    Ökonomie-Professor, Wirtschaftsweiser, Bundesbank-Präsident und Chef der Schweizer Großbank UBS: Axel Weber wird oft als ein Mann „mit vier Karrieren“ portraitiert. Nun kommt die Fintech-Welt dazu: Seit einigen Monaten ist er Beiratsvorsitzender beim Geldanlage-Startup Raisin. Über seinen Job bei Raisin, die neuen Finanz-Player und die Zukunft des Bankenmarktes spricht er auf der Finance-Forward-Konferenz.

  • Pav Gill
    Whistleblower & Gründer
    Pav Gill
    Whistleblower & Gründer

    Pav Gill wurde zum Whistleblower und brachte den Wirecard-Skandal ins Rollen. Damit trug er zur Enthüllung eines der größten Wirtschaftsverbrechen der deutschen Nachkriegsgeschichte bei. Was hat ihn dazu ermutigt? Und welche Pläne hat er für sein eigenes Startup Confide?

  • Valentin Stalf
    Gründer, N26
    Valentin Stalf
    Gründer, N26

    Valentin Stalf ist Gründer und CEO von N26. Die Challengerbank ist eines von Deutschland wichtigsten Finanz-Startups mit mehr als acht Millionen Kundinnen und Kunden und einer Bewertung von neun Milliarden Dollar. Nun muss sich die Berliner Bank gegen neue Konkurrenten wie JP Morgan wappnen – und zeigen, dass sie profitabel arbeiten kann. Stalf wird sich den wichtigsten Fragen auf der Finance-Forward-Konferenz stellen. Er ist der einzige, der bei allen drei Ausgaben unserer Veranstaltung gesprochen haben wird.

  • Doreen Huber
    Partnerin, EQT Ventures
    Doreen Huber
    Partnerin, EQT Ventures

    Doreen Huber gehört zu den prominentesten deutschen Geldgeberinnen. Sie machte als Gründerin Karriere, baute den Essenlieferdienst Delivery Hero mit auf und startete mit Lemoncat neu. Parallel beteiligte sie sich als Business Angel an 40 Startups. Nun stieg sie im Frühjahr 2022 als Partnerin beim schwedischen Wagniskapitalgeber EQT ein, der auf Fintechs wie das Payment-Startup Payrails oder die Collectibles-Plattform Timeless setzt. Auf welchen Fintech-Themen wettet die Investorin jetzt? Wie hat sich die Tech-Welt verändert? Wie wichtig ist Künstliche Intelligenz? Darüber werden wir mit Doreen Huber sprechen.

  • Marcus Wolsdorf
    Gründer, Interhyp & Finanztip
    Marcus Wolsdorf
    Gründer, Interhyp & Finanztip

    Er gehört zu Deutschlands Fintech-Urgesteinen: 1999 gründete Marcus Wolsdorf die Baufinanzierungsplattform Interhyp und brachte sie an die Börse, bevor die Bank ING das Fintech übernahm. Nach elf Jahren in der Führung verließ Wolsdorf das Finanzunternehmen. Er baut nun Finanztip auf, ein Portal für Verbraucherfinanzen, und investiert mit seinem Mitgründer in die nächste Fintech-Generation. Wie blickt er mit Abstand auf die Finanzwelt? Ging die Transformation langsamer als erwartet? Welche neuen Trends sieht er kommen?

  • Lena Hackelöer
    Gründerin, Brite
    Lena Hackelöer
    Gründerin, Brite

    Lena Hackelöer hat Klarna in Deutschland mit aufgebaut und 2019 ihr eigenes Fintech gegründet. Brite aus Stockholm bietet ein sogenanntes Instant-Payment an. Ein großes Hypethema zurzeit. Jetzt konnte das schwedische Startup eine beachtliche Finanzierungsrunde in Höhe von 60 Millionen Dollar einsammeln. Wie bezahlen wir künftig? Wie hat sie ihr Fintech in der Fundingkrise aufgebaut? Und wie groß kann das Fintech werden?

  • Mario Schlosser
    Gründer, Oscar Health
    Mario Schlosser
    Gründer, Oscar Health

    Mario Schlosser wagte sich an einen der größten Fintech-Märkte dieser Zeit, der gleichzeitig einer der schwersten ist: private Krankenversicherungen in den USA. Er gründete das Insurtech-Startup Oscar Health. Wie gelang es die Milliarden-Firma aufzubauen und an die Börse zu bringen? Was können deutsche Fintech- und Versicherungs-Startup von der Aufbauphase in den USA lernen? Wie lassen sich schwierige Fintech-Märkte knacken? Das erzählt Mario Schlosser auf der Finance-Forward-Konferenz am 7. und 8. Mai.

  • Tamaz Georgadze
    Gründer, Raisin
    Tamaz Georgadze
    Gründer, Raisin

    Während andere Finanz-Startups zuletzt zu kämpfen hatten, erlebte die Investmentplattform Raisin einen wahren Boom. Der Einlagen-Broker von Gründer Tamaz Georgadze, der hinter der bekannten Marke Weltsparen steht, wuchs auf 50 Milliarden Euro an Kundenvermögen – angefacht durch die Zinswende. Als eines der wenigen europäischen Fintechs gelang auch der Schritt in die USA. Nun steht Raisin unter der Führung von Georgadze vor einer entscheidenden Phase, wie die nächsten Wachstumsschritte gelingen. In Hamburg spricht er auf der Bühne zusammen mit dem ehemaligen Bundesbank-Chef Axel Weber, der kürzlich zum Vorsitzenden von Raisins Beirat geworden ist.

  • Martin Kassing
    Gründer, Upvest
    Martin Kassing
    Gründer, Upvest

    Während viele Startups zurzeit mit eigenen Problemen zu kämpfen haben, verkündet der Upvest-Gründer Martin Kassing in kurzen Abständen große News: Für die Neobank Revolut übernimmt das Berliner Fintech den Aktien- und ETF-Handel, der weltgrößte Vermögensverwalter Blackrock investierte und auch Raisin setzt auf Upvest. Auch die deutsche Neobank N26 könnte noch dazu kommen. Was hat der Gründer noch vor?

  • Erik Podzuweit
    Gründer, Scalable Capital
    Erik Podzuweit
    Gründer, Scalable Capital

    Der Neobroker Scalable Capital ist im vergangenen Jahr stark gewachsen. Mehr als 16 Milliarden Euro verwaltet das Trading-Startup. Gründer Erik Podzuweit muss das Fintech nun für die Zukunft richtig aufstellen. Neue Regulierung wird etwa die Praxis Payment for Order flow verbieten. Bekannte Geldgeber haben gerade noch einmal 60 Millionen Euro in das Unicorn gesteckt. Ein Blick hinter die Kulissen von einem der wichtigsten deutschen Finanz-Startups.

  • Speaker

    Vermitteln Insights und praktisches Wissen

  • Steffen Pauls
    Gründer, Moonfare
    Steffen Pauls
    Gründer, Moonfare

    Vor der Gründung seines eigenen Startups leitete Steffen Pauls das Deutschland-Geschäft des US-amerikanischen Private-Equity-Fonds KKR. Mit Moonfare hegt er nun große Ambitionen: Er strebt eine globale Expansion an. Die Kundenanlagen liegen bei mehr als zwei Milliarden Euro. Über die Plattform können Kunden in Private-Equity- oder Wagniskapitalfonds investieren – mit einer geringeren Einstiegshürde. Eine neue Regulierung (Eltif) soll nun ordentlich Wachstum in das Segment bringen. Was hat Steffen Pauls mit Moonfare vor?

  • Eine Stage

  • Patrick Stäuble
    Gründer, Teylor
    Patrick Stäuble
    Gründer, Teylor

    Während Kredit-Startups wie Funding Circle in Deutschland gescheitert sind, ist es Patrick Stäuble gelungen, mit Teylor unter dem Radar einen Kreditanbieter für kleine und mittlere Unternehmen aufzubauen. Gerade hat das Fintech eine Finanzierung über 275 Millionen Euro erhalten, unter anderem von Barclays. Und der Gründer will mit seinem Fintech weiter kräftig wachsen – dabei hat er keinen Druck Investorengelder einzusammeln: Die Schweizer Firma ist profitabel.

  • Nicolas Benady
    Gründer, Swan
    Nicolas Benady
    Gründer, Swan

    Swan zählt zurzeit zu den aufsteigenden Stars der Banking-Fintechs. Der Pariser Anbieter stellt Geschäftskunden Bankservices wie Konten oder Bankkarten für seine Endkunden zur Verfügung. Erst vor Kurzem erhielt das Unternehmen 37 Millionen Euro, unter anderem von Lakestar und Creandum. Dahinter steht mit Nicolas Benady einer der spannendsten europäischen Fintech-Köpfe. Swan ist seine vierte Firma und er hat einige Wirtschaftskrisen erlebt. Wie blickt er auf die Zukunft von Embedded Finance in Deutschland?

  • Mette Hindborg Gade
    Produktchefin, Pleo
    Mette Hindborg Gade
    Produktchefin, Pleo

    Produktchefin Mette Hindborg Gade ist für den Erfolg von dem Ausgaben-Management-Tool Pleo mitverantwortlich. Die ehemalige Beraterin stieg nach zehn Jahren bei McKinsey bei dem Fintech als Personalchefin ein und wurde vor einem Jahr dann Chief Product Officer. Pleo wird aktuell mit knapp fünf Milliarden Dollar bewertet. Wie gelingt es im Finanzmarkt ein B2B-Produkt aufzubauen, das sich anfühlt wie andere populäre Finanz-Apps – und wie geht man den Markenaufbau an? Darüber diskutieren wir mit der Fintech-Managerin auf der Finance Forward Konferenz.

     

  • Philipp Freise
    Europachef, KKR
    Philipp Freise
    Europachef, KKR

    Es gibt wohl nur wenige Deutsche, die in der Finanzwelt inzwischen ein so großes Rad drehen wie Philipp Freise. 2001 heuert er bei KKR an, heute ist er einer von zwei Europachefs für Private Equity der amerikanischen Investment-gesellschaft. Er verantwortet diverse Deals – immer wieder geht es dabei um Medienunternehmen oder Medienrechte, wie etwa beim Fernsehkonzern ProsiebenSat.1, der Musikrechte-Tochter BMG Rights Management von Bertelsmann sowie bei Axel Springer. Der mächtige Finanzmanager spricht auf der OMR-Stage, die im Ticket der Finance-Forward-Konferenz enthalten ist.

Be up to date
#FFWD24

Meldet Euch für den Newsletter an und verpasst keine Neuigkeiten rund um die Finance-Forward-Konferenz 2024.

Unsere Partner

Wir danken all unseren Partnern, welche die Finance-Forward-Konferenz 2024 mit ihren Expo-Ständen und Masterclasses komplettieren. Toll, dass ihr dabei seid!

Die Partner & Aussteller

  • Dealcircle
    DealCircle ist ein Matchmaking Tool für den M&A-Prozess. Pro Jahr nutzen M&A-Advisor die DealCircle Datenbank für mehr als 1.000 M&A-Transaktionen um passende Käufer (Family Offices, Private Equity, MBI ebenso wie Corporates) zu identifizieren und die Marktansprache durchzuführen.Für Investoren ist DealCircle damit ein Dealsourcing-Tool, dass passgenau relevante M&A-Deals hunderter Berater verfügbar macht.Außerdem kann DealCircle genutzt werden, um die Akquisitionsfinanzierung für den Unternehmenskauf zu strukturieren und über LBO-Banken zu arrangieren.Unsere Mission ist es, M&A Prozesse im Small- und Midcap-Markt effizienter zu machen und M&A-Beratern und Investoren den Arbeitsalltag zu erleichtern: Getting Deals Done.
  • felix1.de AG Steuerberatungsgesellschaft

    Immer. Überall. Digital.Felix1 – Ihr digitaler Steuerberater. Das Thema Steuern raubt Ihnen den letzten Nerv? Die Steuererklärung mit all ihren Rechnungen, Quittungen und Belegen ist für Sie eine Qual? Wir erledigen das für Sie.

  • Foundever B.V. & Co. KG

    Foundever bietet Omnichannel-Contact-Center-Lösungen für eine bessere Kundenerfahrung und einen rundum perfekten Kunden-Support. Mit 170.000 Mitarbeitenden weltweit werden täglich 9 Millionen Kundenanfragen bearbeitet. Das Unternehmen hat Expertise in E-Commerce, Reise- und Gastgewerbe, Fintech, Banking, Telekommunikation u.v.m. Durch CX-Lösungen wie u.a. Conversational AI, Chat-Bots und Interaction Analytics erfüllt Foundever sämtliche Kundenanforderungen im CX Bereich und unterstützt die digitale Transformation. Mit fortschrittlichen Technologien und Datenanalyse unterstützt Foundever global über 750 renommierte Marken, um langfristige Kundenbeziehungen und eine nahtlose und herausragende Kundenerfahrung zu unterstützen.

  • fynax

    fynax ist wie für dich gemacht.Maßgeschneiderte Steuerberatung für E-Commercefynax bietet Steuerberatung mit einem maßgeschneiderten One-Stop-Shop-Service für E-Commerce und digitale Unternehmen. Mit unseren hochspezialisierten Steuerberatern und Buchhaltern hat fynax das perfekte System für optimierte Datenintegration entwickelt, um für deine Geschäftsergebnisse und Verkaufszahlen aus Online Shop-Systemen und Marktplätzen wie Amazon und eBay alle steuerlichen Pflichten wie Steuererklärungen und Jahresabschlüsse zu erfüllen sowie deine Lohn- und Finanzbuchhaltung fertigzustellen.Auf diesen perfekten Flow hat unsere Branche gewartet – flow digital!

  • KKP - Agentur für Suchmaschinenmarketing in der Finanzbranche

    Wir sind KKP, eine Search-Agentur aus Saarbrücken. Mit unserem über 20-köpfigen Team von Search-Experten und kreativen Content-Marketing-Profis unterstützen wir u.a. Unternehmen wie CosmosDirekt, Raisin, Bitpanda, Exporo, Nürnberger, Auxmoney, Helvetia und viele mehr dabei, ihre Umsätze nachhaltig zu steigern. Daten und Zahlen treiben uns an, wobei wir stets den Return on Investment im Auge behalten. Eigenverantwortliches Arbeiten, regelmäßige Weiterbildungen und ein offenes Miteinander sind uns wichtig. Wir wurden bereits mehrfach ausgezeichnet und unser Mitgründer Artur Kosch ist ein gefragter Speaker und Verfasser von Fachbeiträgen.

  • Mastercard

    Mastercard ist ein internationales Technologieunternehmen im Zahlungsverkehr. Unser Ziel ist es, eine inklusive, digitale Wirtschaft voranzutreiben, von der alle Beteiligten weltweit profitieren. Deshalb sorgen wir dafür, dass Zahlungen sicher, einfach und smart abgewickelt und für jeden zugänglich gemacht werden. Unsere Innovationen und Lösungen basieren auf sicheren Daten und Netzwerken und helfen Einzelpersonen, Finanzinstituten, Regierungen und Unternehmen, die Bandbreite ihrer Möglichkeiten voll auszuschöpfen. Unser „Decency Quotient“ prägt unsere Unternehmenskultur und unsere Aktivitäten. Mit Verbindungen in mehr als 210 Ländern und Gebieten tragen wir so zu einer nachhaltigen Welt bei, die für alle vielfältige Möglichkeiten eröffnet.

Die Medienpartner

  • ARIVA.DE AG
  • Capital
  • Finanz-Szene
  • Onvista

    Die onvista media GmbH ist einer der ersten Player im digitalen Publishing und der Vermarktung im Bereich Börse und Finanzen. Mit onvista.de und den dazugehörigen Apps betreibt die onvista media GmbH eine der meistbesuchten Börsenplattformen Deutschlands. Das 50-köpfige, stetig wachsende Team entwickelt inmitten eines Kölner Szeneviertels kontinuierlich neue Konzepte und neue Funktionen entlang der gesamten Customer Journey, um Anleger:innen zu helfen, die besten Entscheidungen für ihre Börsen-Investments zu treffen, umzusetzen und jederzeit im Blick zu behalten. Mit der langjährigen Finanzexpertise ist das Unternehmen zusätzlich zur Portal- und App-Entwicklung auch einer der ersten Ansprechpartner für die Vermarktung im Bereich Börse & Finanzen und etablierter Spezialist für werbliche, digitale Vertriebskonzepte von Finanzmarktprodukten.

  • Payment & Banking
  • VentureCapital Magazin

Wer bisher bei FFWD dabei war...

  • Sebastian Siemiatkowski
    Gründer, Klarna
    Sebastian Siemiatkowski
    Gründer, Klarna

    Seit 2005 baut Sebastian Siemiatkowski den schwedischen „Buy now, pay later“-Anbieter Klarna auf. Mit cooler Marke und Werbegesichtern wie Snoop Dogg und Paris Hilton gelang es, eine neuartige Bank aufzubauen. Geldgeber bewerteten das Unternehmen zu Hochzeiten mit 45,6 Milliarden Dollar. Doch nun steht eines von Europas wichtigsten Fintechs unter Druck. Wo steuert der CEO hin – und was hat er mit Klarna vor? Der Klarna-Gründer ist per Video für das Interview zugeschaltet.

  • Christian Hecker
    Gründer, Trade Republic
    Christian Hecker
    Gründer, Trade Republic

    Der 33-jährige Christian Hecker zählt zu den wichtigsten Fintech-Gründern – er baut seit sieben Jahren das populäre Geldanlage-Startup Trade Republic auf, das nach ganz Europa expandiert ist. Anfang Januar landete die Berliner Firma mit einem Zinsangebot einen Marketingcoup. Was treibt den Gründer der Milliarden-Firma um?

  • CZ (Changpeng Zhao)
    Founder & CEO, Binance
    CZ (Changpeng Zhao)
    Founder & CEO, Binance

    Changpeng Zhao, bekannt als CZ, ist ein Serienunternehmer. 2017 gründete er die Kryptobörse Binance – und machte sie innerhalb kurzer Zeit zu dem weltweit größten Player. Mit einem Vermögen von 65 Milliarden Dollar zählt er zu den einflussreichsten Menschen der Kryptowelt – und will mit Binance weiter überall auf der Welt wachsen.

  • Henrich Blase
    Gründer, Check24
    Henrich Blase
    Gründer, Check24

    Henrich Blase ist einer der erfolgreichsten deutschen Digital-Gründer. Mit seiner Vergleichsplattform Check24 hat er sich gegen alle Konkurrenten durchgesetzt – und einen Platzhirsch aufgebaut, der in der ganzen Finanzbranche gefürchtet wird. Der Co-Geschäftsführer der Münchner Firma tritt nur selten auf. Eine Ausnahme wird er am 18. Mai auf der Finance-Forward-Bühne machen.

  • Kara Swisher
    Journalistin
    Kara Swisher
    Journalistin

    Kara Swisher ist die Macherin hinter der Code-Konferenz, Kolumnistin bei der New York Times, tritt wöchentlich bei NBC auf und macht mit Scott Galloway den beliebten Podcast Pivot.

  • Sam Bankman-Fried
    Gründer & CEO, FTX
    Sam Bankman-Fried
    Gründer & CEO, FTX

    Der 30-jährige Sam Bankman-Fried gehörte zu den Hoffnungsträgern der Kryptobranche. Sein Startup FTX, eine Kryptobörse, ist in Rekordzeit zu einem der wichtigsten Player der Branche aufgestiegen. Geldgeber wie Sequoia und Softbank bewerteten die 2019 gegründete Firma mit 32 Milliarden Dollar. Seit November ist klar, dass das Kartenhaus von FTX und Gründer Sam Bankman-Fried zusammengefallen ist. Gelder in Milliarden-Höhe fehlen, das Fintech soll Kundeneinlagen für Investments verwendet haben.

  • Jasmine Zhang
    General Partner, A&T Capital
    Jasmine Zhang
    General Partner, A&T Capital

    In weniger als zwei Jahren hat Jasmine Zhang einen der wichtigsten globalen Krypto-Fonds mitaufgebaut: A&T Capital. Die 100 Millionen Dollar in dem Fonds stammen dabei teilweise vom chinesischen Milliarden-Fintech Ant Group. Zu den aussichtsreichen Wetten zählt beispielsweise der Wallet-Anbieter Safe. Wie blickt die Fonds-Partnerin auf Web3 und die aktuellen Krypto-Trends?

  • Fraser Perring
    Wirecard-Shortseller
    Fraser Perring
    Wirecard-Shortseller

    Er veröffentlichte ein Schlüsseldokument im Wirecard-Falls, in dem er schon 2016 dem damaligen deutschen Payment-Star betrügerische Machenschaften und Bilanzfälschung vorwarf. Seine Aufklärungsarbeit im Wirecard-Skandal machten den Shortseller Fraser Perring bekannt – und später reich. Jetzt wettet er gegen den gehypten Autobauer Tesla. Fraser leitet die Analysefirma Viceroy Research – „eine Gruppe von Individuen, die die Welt anders sieht“. (Bild: Getty Images/Bloomberg)

  • Christian Sewing
    CEO, Deutsche Bank
    Christian Sewing
    CEO, Deutsche Bank

    Christian Sewing ist seit 2018 der Vorstandsvorsitzende der Deutschen Bank, vorher verantwortete er die Unternehmensbank und die Investmentbank. Er hat eine umfassende Restrukturierung des Unternehmens eingeleitet, um es wettbewerbsfähiger und profitabler zu machen. Sewing wird am 9. Mai auf der OMR Conference Stage sprechen, zu der ihr mit dem Finance-Forward-Ticket kommt.

  • Diana zur Löwen
    Investorin & Influencerin
    Diana zur Löwen
    Investorin & Influencerin

    Die Influencerin Diana zur Löwen wurde mit Mode- und Beauty-Inhalten auf Youtube und Instagram bekannt – heute folgen ihr mehr als eine Million Menschen. Inzwischen spricht die Angel-Investorin über politische Themen, Gleichberechtigung, Startup-Investments und Geldanlage. Sie gehört zu einer neuen Anleger-Generation und war 2022 Gast-Investorin bei der Vox-Fernsehshow „Die Höhle der Löwen“. Wie ist ihr Blick auf die Finanzmärkte im aktuellen Umfeld – und auf welche Geschäftsmodelle setzt sie bei Startups?

  • ...und viele mehr!

Get your
conference
ticket.