Rene Reinsberg auf dem Future of Finance Summit 2019 (Bild: PR)

„Wir haben viele Gespräche mit Zentralbanken“ – Celo-Gründer Rene Reinsberg im FinanceFWD-Podcast

Der deutsche Unternehmer Rene Reinsberg baut die Digitalwährung Celo auf, Top-Investoren wie Andreessen Horowitz wetten auf sein Projekt. Während Facebook mit der Währung Diem mehrere Rückschläge einstecken musste, kann Reinsberg schon erste Erfolge vorweisen.

Er gehört zu den erfolgreichsten deutschen Unternehmern im Silicon Valley: Nach seinem Studium an der bekannten Uni MIT gründete Rene Reinsberg sein erstes Startup Locu und verkaufte es für 70 Millionen Dollar an den Website-Service Godaddy.

2017 folgte der Neustart in der Krypto-Welt. Mit seiner Firma Clabs arbeitet Reinsberg nun an der Digitalwährung Celo, die zum Beispiel Geldtransfers zwischen Ländern einfach möglich machen soll. Zu den prominenten Unterstützern gehört der Wagniskapitalgeber Andreessen Horowitz. Erst kürzlich ist auch die Deutsche Telekom eingestiegen. Die App Valora verwenden einige Monate nach dem Start bereits 200.000 Nutzer, so Reinsberg. Zudem spreche die Firma mit Zentralbanken, auch die Institutionen könnten die Celo-Blockchain einsetzen.

Über den großen Konkurrenten Diem, der Digitalwährung von Facebook, die Kursschwankungen der Kryptowährungen und die Zukunft des Geldes haben wir im Podcast gesprochen.

Im FinanceFWD-Podcast spricht Reinsberg über …

… den Hype um Miami
… seine Anfänge im Schuhgeschäft der Eltern
… den Start von Celo
… Diem, das Konkurrenzprojekt von Facebook
… Kursschwankungen am Kryptomarkt

Den FinanceFWD-Podcast gibt es auch bei Spotify, Deezer oder iTunes. Wenn Euch das Format gefällt, freuen wir uns über jede positive Bewertung!

Tägliche Fintech-News in Dein Postfach!