Troy-Gründer Philip Rürup (Bild: PR).

Millionen für Inkasso-Startup Troy – Versicherung HDI steigt ein

Exklusiv: Troy, ein Inkasso-Startup aus Lippstadt, erhält eine weitere siebenstellige Summe. Schon in wenigen Monaten soll die nächste große Finanzierungsrunde folgen.

Die Versicherung HDI, die zum großen Talanx-Konzern gehört, beteiligt sich am Inkasso-Startup Troy. Ein einstelliger Millionenbetrag soll das Wachstum der Firma weiter beschleunigen. Zu den Geldgebern der bisherigen Finanzierungen gehören etwa der Super-Angel von Avala Capital, die Raisin-Gründer sowie der Wagniskapitalgeber eCapital. Das neue Geld soll Troy zum nächsten Entwicklungsschritt bringen: Mitte des kommenden Jahres visieren das Startup eine große Finanzierungsrunde mit internationalen Venture Capitalists an, heißt es vom Gründer Philip Rürup.

Er hat das Unternehmen 2017 zusammen mit Till Völzke gegründet, beide kennen die Branche seit Jahren, weil sie bei großen Inkassofirmen gearbeitet haben. Völzke machte Karriere bei EOS, Rürup war bei Arvato. „Wir haben gemerkt, dass das Inkasso nicht mehr zeitgemäß ist“, sagt Rürup. Troy richtet sich mit einer freundlichen Ansprache an die Personen im Zahlungsverzug und hat umfängliche Hintergrund-Informationen aufbereitet. Über seine technologische Plattform könne das Startup außerdem steuern, über welchen Kanal es die Personen am besten ansprechen solle, etwa per Mail oder SMS. Die ganze Kommunikation ist gut dokumentiert, um Vertrauen aufzubauen. Es sei wichtig, den Menschen in dem Prozess das Schamgefühl zu nehmen. So erreiche das junge Unternehmen insgesamt bessere Rückzahlungsquoten als die etablierten Player, sagt der Gründer.

Zu den Kunden zählen Konzerne zum Beispiel aus der Telekommunikations- und Energiebranche, die nicht genannt werden dürfen. Mehr Finanzunternehmen sollen in den kommenden Monaten hinzukommen – beispielsweise der neue Investor HDI, der zu den größten Versicherungen Deutschlands zählt.

Zu den Umsätzen äußert sich Troy nicht. 40 Mitarbeiter beschäftigt das Fintech mit Sitz in Lippstadt (Nordrhein-Westfalen) und Hamburg mittlerweile. Kürzlich ist das Unternehmen auch in die Niederlande expandiert. Zu den Startup-Konkurrenten gehört das Finleap-Startup Pair. Aus diesem Grund ist das HDI-Investment bei Troy pikant – der Company Builder Finleap hat in der Vergangenheit mehrere Ventures zusammen mit der Versicherung aufgebaut: Das gemeinsame Cyber-Security-Startup Perseus übernahm HDI im Frühjahr, bei Elinvar ist eine andere Talanx-Tochter beteiligt.

Tägliche Fintech-News in Dein Postfach!
Daily FFWD Newsletter

In unserem Newsletter liefern wir von Montag bis Freitag jeden Morgen exklusive News, Analysen und Interviews aus der neuen Finanzwelt. Um den Newsletter zu erhalten, einfach Mailadresse und Namen eintragen: