Birte Sewing, COO bei Finleap (Bild: Boris Breuer)

„Ich könnte mir vorstellen, dass ein Tech-Unternehmen uns kauft“ – Finleap-Managerin Birte Sewing im FinanceFWD-Podcast

Birte Sewing kennt die deutsche Finanzbranche seit 15 Jahren, als Managerin war sie für Commerzbank, Deutsche Bank und die Ergo-Versicherung tätig. Ende 2019 wechselte sie in das Führungsteam von Finleap. Was hat sie beim Berliner Company Builder vor?

Für Finleap liegt in der Krise eine Chance. Der Berliner Fintech-Company-Builder schaut sich aktuell nach Startups um, die es übernehmen könnte. Denn kleinere Unternehmen würden möglicherweise in der Coronakrise nicht durchhalten, sagt die Finleap-Managerin Birte Sewing im FinanceFWD-Podcast. Finleap hatte schon früher das Banking-Startup Penta übernommen und weiter aufgebaut.

Erst kürzlich hat Finleap sich mit einem Team aus ehemaligen Wirecard-Mitarbeitern verstärkt und plant nun, mit ihnen die Innovationseinheit Finleap Forward aufzubauen. Zusätzlich überlegt die Solarisbank, die ebenfalls zum Finleap-Portfolio gehört, Teile von Wirecard zu übernehmen.

Wie wahrscheinlich ist eine Übernahme? Und wer könnte Finleap eines Tages selbst kaufen? Darüber hat Sewing im Podcast gesprochen.

Im FinanceFWD-Podcast spricht Sewing über …

… das neue Projekt mit ehemaligen Wirecard-Mitarbeitern
… das Interesse der Solarisbank an Wirecard
… neue Gründungen im Finleap-Reich
… die Bankenbranche in der Coronakrise
… mögliche Exit-Kanäle von Finleap
… ihren Einstieg in die Fintech-Branche

Den FinanceFWD-Podcast gibt es auch bei Spotify, Deezer oder iTunes. Wenn Euch das Format gefällt, freuen wir uns über jede positive Bewertung!

Daily FFWD Newsletter

In unserem Newsletter liefern wir von Montag bis Freitag jeden Morgen exklusive News, Analysen und Interviews aus der neuen Finanzwelt. Um den Newsletter zu erhalten, einfach Mailadresse und Namen eintragen: