Georg Hauer, bisher General Manager bei N26 für DACH & Nordeuropa, wechselt ab November zum Münchener Anti-Geldwäsche-Fintech Hawk AI (Bild: PR)

N26-Deutschland-Chef Georg Hauer wechselt zu Hawk AI

Georg Hauer hat seit Jahren für N26 den deutschsprachigen Raum verantwortet, zuletzt auch Nordeuropa. Jetzt wechselt der Manager in die Geschäftsleitung von Hawk AI.

Im sich zuletzt stetig wechselnden Management der Berliner Neobank N26 war Georg Hauer seit Anfang 2018 eine Konstante. Doch nun wechselt der Manager als Chief Operating Officer und Finanzchef in die Geschäftsleitung von Hawk AI.

Das Startup aus München analysiert mit seiner Software Transaktionsdaten von Banken, um Geldwäsche-Fälle besser bekämpfen zu können. Hauer soll hier die Expansionsstrategie, Marketing, Kommunikation, HR und Finanzen verantworten, teilt das Unternehmen in einer Mitteilung mit.

Vor wenigen Monaten hatte es eine erste Finanzierungsrunde in Höhe von zehn Millionen Dollar gestemmt, unter anderem von BlackFin Capital Partners und Picus Capital. Nach Informationen von Finance Forward hatte sich auch Hauer selbst an der Runde beteiligt.

Vor ein paar Wochen hatte sich Finance Forward und Finanz-Szene näher mit Hawk AI auseinandergesetzt. Den Artikel findet ihr hier.

Tägliche Fintech-News in Dein Postfach!