Björn Hofmann geht zu Revolut (Bild: PR)

Von der BayernLB zur Neobank: Björn Hofmann wechselt zu Revolut

Exklusiv: Der erfahrene Banker Björn Hofmann geht als Treasurer zur britischen Neobank Revolut. Zuvor war er jahrelang bei der BayernLB und Commerzbank.

Revolut baut seine deutsche Präsenz weiter aus. Mit dem Bankenveteran Björn Hofmann unterstützt ab sofort ein weiterer Manager die Kollegen an der Friedrichstraße – allerdings von Münchnen aus. Erst kürzlich kam mit Wiktor Stopa ein Deutschlandmanager dazu (Finance Forward berichtete) und der ehemalige Ferratum-Manager Christoph Kuban wurde „Head of Lending Germany“.

Hofmanns Aufgabe bezieht sich derweil nicht nur auf den deutschen Markt, als „EU Head of Treasury“ verantwortet er die Liquidität des Europageschäfts. Erfahrung hat er in neun Jahren bei der Commerzbank gesammelt, gefolgt von sieben weiteren bei der BayernLB – in einer ähnlichen Funktion wie jetzt bei Revolut.

Tägliche Fintech-News in Dein Postfach!