Das schwedische Payment-Unternehmen setzt auf ein hippes Image (Bild: PR).

Klarna vergibt Festgeld künftig über Weltsparen

Das Festgeld-Angebot von Klarna war bislang eher auf der Website versteckt. Durch eine Kooperation mit der Zinsplattform Weltsparen wird es in Zukunft prominent vermarktet.

Das schwedische Payment-Unicorn Klarna ist vor allem für seinen Zahlungsservice bekannt. Wer online etwas einkauft, kann beispielsweise ein Paar Schuhe in Raten bezahlen. Doch schon seit einigen Jahren bietet Klarna auch ein anderes Finanzprodukt an, das etwas versteckt auf der Website zu finden war: Festgeld für Sparer – mit etwa einem Prozent Zinsen pro Jahr, ein vergleichsweise guter Deal.

Dieses Angebot wird Klarna künftig stärker vermarkten, dafür verkündet das Fintech eine Kooperation mit Weltsparen. Über die deutsche Zinsplattform lässt sich künftig Geld bei Klarna anlegen. 1,25 Prozent Zinsen gibt es pro Jahr, wenn man sein Geld für vier Jahre einzahlt, bei zwei Jahren sind ein Prozent und für Tagesgeld erhalten die Kunden noch 0,35 Prozent Zinsen. Es ist zu erwarten, dass es nun eine größere Resonanz auf das Angebot gibt – bislang war das Festgeld-Angebot eher ein Geheimtipp.

Klarna finanziert durch die Einlagen Kreditprodukte wie Ratenfinanzierungen. „Aus der deutschen Perspektive mag ein Prozent viel erschienen. Aber für uns als global operierendes Unternehmen sind Deutschland und Schweden besonders attraktiv, um Geld aufzunehmen“, begründete Klarna-Chef Sebastian Siemiatkowski die Zinshöhe in einem Spiegel-Interview.

Für Weltsparen ist der zweite prominente Partner innerhalb von wenigen Tagen: Erst kürzlich wurde bekannt, dass auch die Hypovereinsbank Festgeldprodukte über die Weltsparen-Plattform vertreibt.

Daily FFWD Newsletter

In unserem Newsletter liefern wir von Montag bis Freitag jeden Morgen exklusive News, Analysen und Interviews aus der neuen Finanzwelt. Um den Newsletter zu erhalten, einfach Mailadresse und Namen eintragen: