Robert Bueninck ist neuer CEO bei Unzer (Bild: PR)

Unzer baut Management weiter um: Robert Bueninck wird CEO

Der ehemalige hochrangige Klarna-Manager Robert Bueninck kam kürzlich in die Führungsriege zum Payment-Unternehmen Unzer – nun steigt er zum Chef auf. Der bisherige CEO Axel Rebien war erst im Mai aufgestiegen.

Der ehemalige Deutschland-Chef von Klarna, Robert Bueninck, kam erst im März zum aufstrebenden Payment-Unternehmen Unzer. Als „Chief Commercial Officer“ sollte er sich um die Geschäftsentwicklung und den Kundenstamm in ganz Europa kümmern. Nur wenige Monate später steigt er zum CEO auf und ersetzt damit Axel Rebien, wie das Unternehmen mitteilt. Der frühere Finanzchef war selbst erst im Mai zum alleinigen CEO aufgestiegen – er wird das Unternehmen überraschend verlassen. Ein Übergang sei mittelfristig geplant gewesen, heißt es von Unzer.

Der Finanzinvestor KKR hat 2019 bei Unzer (ehemals Heidelpay) eine Mehrheit erworben, um einen großen europäischen Payment-Player aufzubauen – das Wachstum wird durch Zukäufe vorangetrieben. Schnelle Managementwechsel sind bei einem Private-Equity-Player nicht unüblich.

In der Mitteilung würdigt Unzer das Wirken von Rebien, der als Finanzchef die zehn Zukäufe in eineinhalb Jahren vorangetrieben habe. Im vergangenen Geschäftsjahr verzeichnete das Unternehmen eigenen Angaben zufolge ein Wachstum von rund 40 Prozent.

Ansonsten hat Unzer sein Management in den vergangenen Wochen ebenfalls weiter umgestellt: Der Produktchef Niv Liran kam von Auto1, Sebastian Wenzel (VP Marketing) von der Börse Stuttgart Digital Exchange und Mareike Gerdes (Personal) von Xing. Der ehemalige Klarna-Manager Jacob von Ingelheim, der als Finanzchef tätig ist, wird im Zuge des Umbaus zum Geschäftsführer ernannt.

Tägliche Fintech-News in Dein Postfach!