Raisin-Gründer Tamaz Georgadze

„Es war nicht der erste Versuch einer Fusion“ – Raisin-CEO Tamaz Georgadze im FinanceFWD-Podcast

In Berlin und Hamburg entsteht ein neues Schwergewicht der deutschen Fintech-Szene: Die Zinsportale Raisin und Deposit Solutions haben sich zusammengeschlossen. Wie kam der Deal zustande und was hat der CEO Tamaz Georgadze nun vor?

Ein kleines Team von sechs Leuten arbeitete an dem großen Plan, die meisten Mitarbeiter der beiden Firmen wussten nicht, dass die Konkurrenten Raisin und Deposit Solutions im Hintergrund über eine Fusion verhandelten. Es sei auch nicht der erste Versuch gewesen, schon mehrfach habe es Gespräche gegeben, erzählt Raisin-Chef Tamaz Georgadze im Podcast.

Vor rund zwei Wochen verkündeten die beiden Zinsplattformen ihren Zusammenschluss – die größte Fintech-Fusion im deutschen Markt. Bekannt sind beide Anbieter in Deutschland unter den Marken Weltsparen und Zinspilot. Als gemeinsame Firma will Raisin DS jetzt weiter durchstarten – unter der Führung von Georgadze. Tim Sievers, der Deposit Solutions aufgebaut hatte, wird die Unternehmensführung zum Ende des Jahres verlassen.

Welche Pläne er nach der Fusion verfolgt – und seine Sicht auf das nächste große Fundraising, das erzählt Georgadze im Podcast. Das Interview wird auch im Podcast „Die Stunde Null“ veröffentlicht. Das Gespräch haben Capital-Chefredakteur Horst von Buttlar und Finance-Forward-Redakteur Caspar Schlenk gemeinsam geführt.

Im FinanceFWD-Podcast spricht Georgadze über …

… den neuen Startup-Campus in Kreuzberg
… den Kundenandrang während des Aktienbooms
… die Fusions-Gespräche mit dem Konkurrenten Deposit Solutions
… die Lehren aus dem Greensill-Skandal
… die nächsten Schritte nach dem Zusammenschluss

Den FinanceFWD-Podcast gibt es auch bei Spotify, Deezer oder iTunes. Wenn Euch das Format gefällt, freuen wir uns über jede positive Bewertung!

Tägliche Fintech-News in Dein Postfach!