Für Mathis Büchi ist Taxfix schon die zweite erfolgreiche Gründung.

„Wenn wir in die USA gehen, müssen wir nochmal ganz viel Geld aufnehmen“ – Taxfix-Gründer Mathis Büchi im FinanceFWD-Podcast

Die Steuer-App Taxfix ist spätestens seit ihrer großen Finanzierungsrunde im Frühjahr zu den Hoffnungsträgern der deutschen Fintech-Szene aufgestiegen. Kurz vor der Steuer-Deadline boomt das Geschäft. Wie Gründer Mathis Büchi sein Unternehmen zu 100 Millionen Euro Umsatz bringen will, erzählt er im Podcast.

Tausende Nutzer werden in den kommenden Tagen ihre Steuererklärung einreichen – mithilfe der App Taxfix. Das Berliner Startup, gegründet von Mathis Büchi und Lino Teuteberg, hat erst kürzlich eine Finanzierung über circa 60 Millionen Euro erhalten, unter anderem vom prominenten Investor Index Ventures.

Was macht das Geschäft mit der Steuererklärung so attraktiv und warum will Taxfix erst einmal nicht in die USA expandieren? Darüber haben wir mit dem Gründer Mathis Büchi gesprochen.


Im FinanceFWD-Podcast spricht Büchi über …

… den Ansturm vor der Steuer-Deadline
… das Marketing-Geheimnis für Steuererklärungen
… die weiteren Finanzprodukte von Taxfix
… die Expansionspläne und der Konkurrenz aus den USA
… sein Unternehmen Small-PDF und Rap-Musik mit dem Mitgründer

Den FinanceFWD-Podcast gibt es auch bei Spotify, Deezer oder iTunes. Wenn Euch das Format gefällt, freuen wir uns über jede positive Bewertung!

Daily FFWD Newsletter

In unserem Newsletter liefern wir von Montag bis Freitag jeden Morgen exklusive News, Analysen und Interviews aus der neuen Finanzwelt. Um den Newsletter zu erhalten, einfach Mailadresse und Namen eintragen: