Lego-CEO Niels B. Christiansen (Bild: IMAGO / Ritzau Scanpix).

Lego-Chef und Mode-Milliardär: Die Management-Elite hinter dem Berliner Fintech Kontist

Das Banking-Startup Kontist verkündet eine Finanzierungsrunde über 25 Millionen Euro. Ein Großteil des Geldes stammt dabei vom dänischen Investor Founders, hinter dem ein illustrer Kreis an Managern steckt. Einblicke in eine ungewöhnliche Gesellschafterliste.

Von einem Büro im Berliner Stadtteil Prenzlauer Berg aus will das Team um Christoph Plantener den Banking-Markt aufmischen. Die Finanz-App Kontist richtet sich an Freelancer und Selbstständige, vor einigen Monaten hat die Firma ihr Fintech-Produkt erweitert und bietet eine Steuerberatung an. Für das weitere Wachstum hat Kontist gerade 25 Millionen Euro eingesammelt.

Doch das Unternehmen hat noch eine zweite Heimat – in Kopenhagen. Der dänische Investor Founders hat das Fintech mit aufgebaut. Die Besonderheit: Bis heute hält der Company Builder die Mehrheit an dem Unternehmen, auch die aktuelle Finanzierungsrunde hat Founders angeführt, rund 15 Millionen sollen von dem Investor kommen, berichtet das Handelsblatt. Es ist eine ungewöhnliche Konstellation – weitere größere Finanzinvestoren sind nicht an Bord, dafür der strategische Geldgeber Haufe Lexware. Gerade im Bereich der Steuersoftware ein führender Anbieter.

Es ist selten, dass ein Investor wie Founders so lange an Bord bleibt – und seine Beteiligung weiter fast alleine finanziert. Er ist finanzstark. Dahinter steht das Who’s Who der dänischen Wirtschaftswelt, wie aus dem Handelsregister hervorgeht.

Das sind die Teilhaber von Founders:
– Kjeld Kirk Kristiansen gehört zu den reichsten Männern des Landes und war Vorsitzender vom Spielzeughersteller Lego.
– Auch der aktuelle Lego-Chef Niels Bjørn Christiansen ist an Founders beteiligt.
– Anders Holch Povlsen leitet die Bestseller-Gruppe, dazu gehören Marken wie Vero Moda, Only und Jack & Jones. 2019 war er wegen einer persönlichen Tragödie in den Medien.
– Anna Cecilia Frellsen ist Chefin der Maternity Foundation, einer Entwicklungshilfe-Organisation.
– Peter Straarup war Chef der Danske Bank, verließ sie allerdings schon 2011. Vor einigen Jahren war die Bank in einen Geldwäsche-Skandal verwickelt.
– Pharma-Manager Jesper Brandgaard und Manager Lars Nørby Johansen

Tägliche Fintech-News in Dein Postfach!