Bezahl.de-Gründer Lasse Diener (Bild: PR)

„Der deutsche Automobilhandel ist konservativ“ – Bezahl.de-Gründer Lasse Diener im FinanceFWD-Podcast

Über Bezahl.de können Autohaus-Kunden per „Buy Now, Pay Later“ bezahlen. Im Podcast spricht Gründer Lasse Diener über den komplizierten und großen Markt der Autohändler – und wie er aus der Payment-Lösung ein großes Geschäft machen will.

Seit vier Jahren bauen Lasse Diener und Ulrich Schmidt ihr Fintech aus Köln heraus auf. Das Ziel ist es, die Zahlungsabwicklung beim Autokauf zu digitalisieren. „Es kann nicht sein, dass wir überall digital bezahlen, aber für eine der größten Transaktionen im Leben eines Menschen brauchen wir immer noch den Bargeldkoffer“, hatten sie sich zum Start gesagt.

Bezahl.de ist ein Dienstleister für Händler, es verschickt den Endkunden eine Zahlungsaufforderung – der kann dann aussuchen, wie er bezahlen will, auch „Buy Now, Pay Later“ ist möglich. Dabei sieht es sich als reine Plattform und setzt im Hintergrund auf verschiedene Partner für die einzelnen Zahlungsmethoden.

Vor ein paar Monaten ist Embedded Capital, der Fonds der Finleap-Macher, bei dem Startup mit rund fünf Millionen Euro eingestiegen. „Wir wickeln derzeit pro Monat mehr als 350 Millionen Euro an Transaktionsvolumen ab“, sagt Diener im Podcast. Umsatzzahlen will er nicht verraten. Das Unternehmen beschäftigt rund 100 Mitarbeiter.

Ein weiterer Anwendungsfall ist beispielsweise der Werkstattbesuch. „Die durchschnittliche Werkstattrechnung liegt je nach Marke zwischen 500 und 600 Euro“, sagt Diener. Mit Bezahl.de könnte der Kunde auch diese Rechnung per „Buy Now, Pay Later“ zahlen, ohne dass er das mit der Werkstatt besprechen muss. Der Gründer sieht hier enormes Wachstumspotential, der Werkstattmarkt habe eine jährliches Transaktionsvolumen von bis zu 40 Milliarden Euro.

Wie er Bezahl.de weiterentwickeln will und was er über die aktuelle Marktsituation denkt, darüber spricht Lasse Diener im Podcast.

Im FinanceFWD-Podcast spricht Lasse Diener über …

… Köln als Fintech-Standort
… „Buy Now, Pay Later“ im Autohandel
… mögliche weitere Geschäftsfelder
… die Namensfindung von Bezahl.de

Den FinanceFWD-Podcast gibt es auch bei SpotifyDeezer oder iTunes. Wenn Euch das Format gefällt, freuen wir uns über jede positive Bewertung!

Tägliche Fintech-News in Dein Postfach!