Daniel Lange verantwortet bei Klarna die App (Bild: PR).

„Keiner bei Klarna sagt: Das darfst du nicht“ – Klarna-Manager Daniel Lange im FinanceFWD-Podcast

Vor zehn Jahren begann Daniel Lange als Praktikant bei Klarna, heute verantwortet der Deutsche in der Führungsriege die Super-App. Ein Gespräch über den Erfolg in den USA, die Verschuldungsgefahr und seine Produktvision für die Shopping-App.

In Luleå, rund 1.000 Kilometer nördlich von Stockholm, machte Daniel Lange gerade seinen Master, als der Entwickler auf eine Jobmesse kam. Unter den vielen großen Industriefirmen wie Scania war auch ein damals noch eher unbekanntes Fintech, das Lange für ein Sommer-Praktikum überzeugte: Klarna. Das war 2012.

Daniel Lange hat in den vergangenen zehn Jahren bei Klarna Karriere gemacht. Der Deutsche gehört zur Chefetage und verantwortet mit der Super-App eines der wichtigsten Projekte des schwedischen Milliarden-Fintechs. Unter ihm sitzt ein Team von mehr als 500 Mitarbeitern.

Einfluss in jeder Position

Schon als Praktikant habe er mit dem damaligen Marketingchef über Ideen gesprochen. „Keiner sagte damals: Das darfst du nicht“, sagt Lange, der Vice President Product. Sein Job habe sich in jedem Jahr verändert. „Es wurde nie langweilig“. Aus diesem Grund sei er über die Jahre bei Klarna geblieben.

Gerade in den USA konnte Klarna mit der Shopping-App sehr erfolgreich starten – für viele Kunden sei es Ausgangspunkt für das Shopping. In Deutschland beispielsweise sei dies noch anders, weil die Kunden die App traditionell vor allem für ihre Rechnungsübersicht verwendet haben.

Auch über die Gefahr, dass junge Menschen zu viele Kredite über Klarna holen, denkt der Produktverantwortliche nach. „Wir wollen die Kunden nicht in die Schulden treiben“, so Lange. Dafür gebe es beispielsweise einen Budgettracker.

Über automatisierte Shopping-Entscheidungen und die Wandlung des Fintechs in den vergangenen Jahren spricht Lange im Podcast.

Im FinanceFWD-Podcast spricht Lange über …

… seinen Start als Student
… die wichtigsten Projekte seiner Karriere
… den Launch der Super-App
… die Produktentwicklung für verschiedene Märkte

Den FinanceFWD-Podcast gibt es auch bei Spotify, Deezer oder iTunes. Wenn Euch das Format gefällt, freuen wir uns über jede positive Bewertung!

Tägliche Fintech-News in Dein Postfach!