Jan Beckers baute den Company Builder Finleap auf (Bild: PR)

Bit Capital legt zwei neue Krypto-Fonds auf

Exklusiv: Nach seinem Fintech-Fonds startet Jan Beckers nun mit eigenen Krypto-Anlagen, der Publikumsfonds investiert dabei vor allem in börsennotierte Unternehmen aus der Kryptowelt. Der Start fällt in eine Boomphase.

Das Timing könnte kaum besser sein: Gerade am Mittwoch hat der Bitcoin-Kurs mit einem Wert von rund 65.600 Dollar einen neuen Rekord erreicht. Vor allem die Nachricht, dass die amerikanische Finanzaufsicht SEC einen Bitcoin-ETF zulässt, trieb den Wert in den vergangenen Tagen. Nun startet Jan Beckers mit zwei eigenen Krypto-Fonds.

Beckers, ein Strippenzieher in der deutschen Startup-Szene, hat in den vergangenen Jahren mit Bit Capital mehrere Tech-Fonds aufgelegt – mit großem Erfolg. Zurzeit verwaltet das Fondshaus mehr als 1,4 Milliarden Euro. Schon seit Jahren ist er außerdem in der Berliner Kryptowelt unterwegs.

Mit einem Fonds für die breite Masse startet Beckers jetzt den BIT Global Crypto Leaders. Er investiert dabei aus regulatorischen Gründen vor allem in börsennotierte Firmen, die von der Kryptobranche profitieren. Den Broker Voyager nennt Beckers als ein mögliches Investment, 35 Unternehmen befinden sich im Fonds. Zehn Prozent dürfen derweil auch direkt in Token fließen.

Rund drei Millionen Euro hat Bit Capital bereits selbst in den Fonds investiert und will zum Start weiteres eigenes Geld beisteuern. Der Ausgabeaufschlag liegt bei drei Prozent und die Verwaltungsgebühr bei 0,96 Prozent.

Das Ziel ist wieder, den Markt zu schlagen

Mit einem weiteren Fonds kann Beckers auch stärker in Token investieren. Dieser ist allerdings erst ab 200.000 Euro Geldanlage zugänglich, dort liegt der Krypto-Anteil bei bis zu 85 Prozent. Die Leitwährungen Bitcoin und Ethereum sollen einen Wert von 40 Prozent im Fonds nicht überschreiten.

„Es gibt weltweit mehr als 8.000 Krypto-Assets. Nur ein Prozent dieser werden langfristig erfolgreich sein“, lässt sich Beckers zitieren. Diese will er finden. Ha Duong ist der Fondsmanager des neuen Kryptofonds. Das Team ist sicher, den Benchmark – zum Beispiel die Kursentwicklung von Bitcoin – zu schlagen.

Über das Konzept und die Hintergründen sprechen Jan Beckers und Ha Duong in der kommenden Woche im FinanceFWD-Podcast.

Tägliche Fintech-News in Dein Postfach!