Die DKB-Zentrale in Berlin (Bild: Mo Wüstenhagen/dkb)

DKB kooperiert mit Zinsplattform Weltsparen

Exklusiv: Nach dem neuen Robo-Advisor startet die DKB nun mit einem weiteren Anlage-Angebot – dafür arbeitet die zweitgrößte Direktbank mit der Zinsplattform Weltsparen zusammen, hinter der Raisin DS steht. Was haben sie vor?

Über Weltsparen können die Kunden künftig in Tagesgeld- oder Festgeld anlegen. In anderen europäischen Ländern erhalten sie dafür höhere Zinsen als in Deutschland. Das Angebot ist allerdings nicht in das DKB-App integriert, sondern die Kunden werden auf die Weltsparen-Website weitergeleitet – und können dort das Produkt abschließen. Dafür müssen sie jedoch zunächst ein Weltspar-Konto bei der Raisin Bank eröffnen.

Für Raisin DS ist es der Zugang zu mehr als 4,8 Millionen Kunden – eine große Kundengruppe. Der DKB gibt die Kooperation die Möglichkeit, die hohen Geldanlagen auf den Girokonten zu reduzieren. Vor wenigen Tagen erst hat die DKB ihren Robo-Advisor unter dem Namen Solidvest Blue gestartet (Finance Forward berichtete). Die Geldanlage organisiert die Münchner Vermögensverwaltung DJE Kapital, die technische Infrastruktur steuert das Fintech Elinvar zu.

Tägliche Fintech-News in Dein Postfach!