Jan Beckers ist der Gründer und CIO von BIT Capital (Bild: PR)

„Das Jahr war schmerzhaft für uns“ – Jan Beckers im Beckers-Bets-Podcast

Partner-Podcast: Jan Beckers gibt Einblicke in seine Investment-Strategie. Alle zwei Wochen erscheint der Beckers-Bets-Podcast bei Finance Forward. In dieser Folge gibt Beckers mit Florian Adomeit einen Rückblick auf das Aktien-Jahr 2022.

Inflation, Zinsen, Ukraine-Krieg – das Aktienjahr 2022 war stark von makroökonomischen Umständen geprägt. Als „schmerzhaft“ beschreibt Jan Beckers die massiven Verluste, die seine Fonds dadurch einbüßen mussten. Beim Blick auf die Einzelaktien kristallisieren sich insbesondere drei Werte heraus, die die schlechte Performance getrieben haben: Tinkoff, Upstart und Opendoor. 

Im Podcast erklärt Beckers Gründe, warum insbesondere diese drei Werte stark verloren haben. Upstart konnte in der Zeit von stark steigenden Zinsen ihr eigenes Funding nicht mehr oder nur in sehr geringem Maße sichern. Opendoor wurde vom überproportionalen Häuserpreis-Verfall getroffen und verlor dadurch 90 Prozent ihres Wertes. Und die Verluste der russischen Neobank Tinkoff seien natürlich durch die Sanktionen gegen Russland zu erklären.

Was würde Beckers anders machen, wenn er das Jahr zurückdrehen könnte? „Hätten wir diese Glaskugel am Jahresanfang gehabt, hätte man sich an der Stelle deutlich defensiver aufstellen müssen“, weiß Beckers heute. Bei diesem enormen Zinsanstieg wäre es die beste Option für das Portfolio gewesen, auf Cash und auf defensive Unternehmen zu setzen.

Im Jahr 2022 sei jedoch auch nicht alles negativ zu bewerten. Es gab Einzelfälle wie Wise (ehemals Transferwise), die gut liefen. In Summe bleibt 2022 aber ein Jahr, das nur wenige Titel überhaupt positiv beendet haben. Beispiele dafür seien Finvolution oder Makemytrip. Letzteres ist das indische Flixbus. Indien im Übrigen für Beckers ein Markt, dessen Entwicklung in 2022 stark war: „Eben auch, weil so viele Marktteilnehmer zusätzliche Sorgen vor China entwickelt haben und so viele Supply Chains gerade nach Indien oder auch nach Vietnam verlegt werden, was natürlich auch die Volkswirtschaften dort insgesamt sehr positiv beeinflusst“, so Beckers. Generell ist der Gründer von BIT Capital wegen der geopolitischen Spannungen weiterhin sehr vorsichtig, was Investments in China angeht.

Eine weitere spannende Entwicklung sieht Beckers im Technologie-Bereich., Hier haben Hardware-Firmen deutlich besser als Software-Unternehmen performt. Die großen Software-Unternehmen haben mehr als 60 Prozent verloren, einzelne Titel sogar weit darüber hinaus, so Beckers. Vergleichsweise gut seien Cybersecurity-Anbieter davongekommen, die  sich in 2022 von allen Software-Kategorien eigentlich mit am stärksten gehalten hätten.

Beckers und Adomeit beenden die heutige Podcast-Folge mit der Frage: Steht die eigentliche Rezession womöglich noch bevor? Auch Beckers sieht, dass auch im Jahr 2023 mit einer Rezession zu rechnen sei, dies würde das Wachstum der Unternehmen, in die Bit Capital investiert, aber höchstens verlangsamen. Als Beispiel nennt er die brasilianische Nubank, die laut Beckers auch im kommenden Jahr wieder um 50 Prozent im Umsatz wachsen könnte.

Beckers Ausblick bleibt optimistisch: „Es wird vielleicht noch einen volatilen Marktstart geben.“ Wenn dann aber klar sei, dass die Zinsen nicht mehr massiv ansteigen, sollte der Technologie-Bereich sich wieder insgesamt überproportional zum Markt entwickeln.

 In der heutigen Beckers Bets-Folge sprechen Jan Beckers und Florian Adomeit über…

… Beckers Fazit zum Aktienjahr 2022
… die wenigen Einzelaktien, die das Jahr 2022 positiv beenden
… die Entwicklungen auf dem asiatischen Markt

Über den Beckers Bets-Podcast

In Beckers Bets spricht Florian Adomeit mit Jan Beckers, dem CIO und Gründer von BIT Capital. Jan Beckers ist der aktuell erfolgreichste Assetmanager Europas. Alle zwei Wochen teilt er seine Meinung über die besten Investmentstrategien und wichtigsten Themen, die die Märkte dieser Welt bewegen. Jeden zweiten Donnerstag liefert euch dieser Podcast Insights über Aktien, Kryptos und die aktuellen Megatrends der Investment-Welt.

Anmerkung: Der Podcast ist eine Produktion der Podstars GmbH. Die redaktionelle Verantwortung liegt bei den Podstars sowie beim Host Florian Adomeit. Die Bit Capital GmbH ist Presenting Partner des Podcasts.

Tägliche Fintech-News in Dein Postfach!