Birgit Schrowange und Steven Gätjen haben unter anderem über Zockereien mit Hype-Aktien gesprochen(Bild: Rikkert Aussems)

„Ich habe ein bisschen Spielgeld, mit dem ich zocke!“ – TV-Moderatorin Birgit Schrowange im MONEY MONEY-Podcast

Moderator Steven Gätjen gibt Einblicke in die Finanzstrategien von Prominenten: Alle zwei Wochen erscheint der MONEY MONEY-Podcast bei Finance Forward. In dieser Folge zu Gast: Fernsehmoderatorin Birgit Schrowange.

Angefixt vom Aktienmarkt wurde Birgit Schrowange von einer Reise in die USA. Nach ihrer Rückkehr hat die Fernsehmoderatorin dann ihre ersten Wertpapierkäufe an der Börse getätigt. Mittlerweile ist sie Anlage-Expertin und hat ihr Geld sehr breit angelegt, wie sie im Podcast erzählt. Jeden Monat spart sie in Aktienfonds, ETFs und ein paar Einzelaktien. Damit hat sie sich ein erfolgreiches, eher konservatives Depot aufgebaut. Was darüber hinaus übrig bleibt, ist Spielgeld und damit wird auch mal gezockt – zuletzt mit Kryptowährungen. 

Aber es gab auch Rückschläge. So investierte Schrowange etwa auf Empfehlung eines – im Rückblick fragwürdigen – Anlageberaters in ein Einkaufszentrum und eine Wohnung in den neuen Bundesländern. Wetten, die nicht aufgingen.

Das würde Schrowange heute so nicht mehr passieren. Sie liest Fachzeitschriften, hört Finanz-Podcasts und bleibt so immer über das Geschehen an den Kapitalmärkten informiert. Sie hat es sich zur persönlichen Aufgabe gemacht, junge Menschen dazu zu ermutigen, sich mit ihrer Vorsorge und Anlagestrategie auseinander zu setzen. Denn das tun – insbesondere Frauen – noch viel zu wenige, sagt sie.


Im MONEY MONEY-Podcast spricht Schrowange über …

… eine USA-Reise, die ihr den Aktienmarkt näher gebracht hat.
… ihren Reinfall auf einen Anlageberater.
… Zockereien mit Hype-Aktien.
… die Bitcoin-Wette.

Welche Faktoren spielen eine Rolle beim Kauf einer Aktie und wie risikoreich sollte ich meine Aktien auswählen? Im zweiten Teil schaut Experte Michael C. Jakob, Gründer und CEO von AlleAktien.de, auf den Aktienmarkt und erklärt wie die ersten Schritte an der Börse gelingen.

Über den MONEY MONEY-Podcast

Im MONEY MONEY-Podcast spricht Host Steven Gätjen im 14-tägigen Rhythmus mit einer prominenten Persönlichkeit über das Thema Geld und Anlagestrategien. Die Deutschen sprechen nicht gerne über Geld. Da bilden Prominente natürlich keine Ausnahme. Dabei wäre es so spannend zu erfahren, wie sie über Geld denken, was ihnen Reichtum bedeutet und wie sie ihr Geld anlegen. Cannabis-Aktien, Beteiligungen an Startups oder doch lieber eine Oldtimer-Sammlung? Wie konservativ oder risikoreich sind die Promis in Sachen Finanzanlagen?

Im MONEY MONEY-Podcast werden diese Geheimnisse gelüftet, er gibt Einblicke in die Finanzstrategien der Stars und Sternchen. Unterstützt wird das Gespräch von ausgewählten Finanz-Experten. Diese geben im Gespräch mit Host Steven Gätjen wertvolle Tipps und Einschätzungen rund um die jeweilige Geldanlage-Form. MONEY MONEY will inspirieren, sich dem Thema Geldanlage zu widmen. Die Inhalte sollen unterhalten und informieren, ohne dabei den Zeigefinger zu heben. Das Ziel ist keine Anlageberatung: Ihr entscheidet selbst, was ihr macht.

Anmerkung: Der Podcast ist eine Co-Produktion der Elbgorilla GmbH und der Podstars GmbH. Die redaktionelle Verantwortung liegt bei den Podstars sowie beim Host Steven Gätjen. Die Commerzbank AG ist Presenting Partner des Podcast.

Tägliche Fintech-News in Dein Postfach!