Im MONEY MONEY-Podcast spricht Trymacs über seine Erfahrungen mit Kryptowährung und sein Aktien-Portfolio (Bild: PR)

„Geld ist ein geiles Werkzeug, aber ein schlechter Meister“ – Twitch-Streamer und Youtube-Star Trymacs im MONEY MONEY-Podcast

Partner-Podcast  Moderator Steven Gätjen gibt Einblicke in die Finanzstrategien von Prominenten: Alle zwei Wochen erscheint der MONEY MONEY-Podcast bei Finance Forward. In dieser Folge zu Gast: Top-Streamer und YouTuber Trymacs.

Während viele Menschen in seinem Umfeld ihre Finanzen nicht öffentlich teilen, sagt Trymacs: „Ich habe keine Hemmung, über Geld zu sprechen“. Als einer der erfolgreichsten Twitch-Streamer Deutschlands fände er Geldanlage-Themen in der heutigen Zeit extrem spannend.

Sein erstes Geld verdiente er mit dem Austragen von Zeitungen: „Ich habe 0,06 Cent pro Zeitung erhalten. Auf dem Dorf waren manche Auffahrten 500 Meter lang, da habe ich in der Stunde vier Euro verdient“. Mittlerweile verzeichnet Trymacs Einnahmen in anderen Sphären und geht dementsprechend auch anders damit um.

Er fängt an, sich mit Immobilien und Wertpapieren auseinanderzusetzen und findet vor allem Gefallen am Börsengeschehen: „Ich finde es super interessant, Einzelaktien zu analysieren und mir Quartalsberichte reinzuziehen.“ Vor allem Tech-Aktien wie beispielsweise Amazon oder Adobe haben es ihm angetan. Mit Erfolg: Seine Adobe-Aktien haben seit Einstieg einen Zuwachs von 60 Prozent zu verzeichnen.

Im Podcast betont Maximilian Stemmler, wie er mit bürgerlichen Namen heißt, dass er sich sein Wissen mithilfe von diversen Podcasts oder Youtube-Channels selbst aneignet. In welchen Rohstoff Trymacs fünf Prozent seiner Investments tätigt, wie er mit Flop-Aktien umgeht und warum er zwei Antworten auf die Millionen-Frage abgibt, erzählt er im Gespräch mit Host Steven Gätjen in der letzten Ausgabe der ersten Staffel von MONEY MONEY.

Warum hypen Tech-Aktien? Ab wann machen Investments in Einzelaktien einen Sinn? Und wie können Anleger noch mehr Gewinn aus ihren Aktien rausholen? Diese und weitere Fragen beantwortet im Anschluss unser Markt-Experte Andreas Lipkow von der Comdirect.

Im MONEY MONEY-Podcast spricht Trymacs über…

…seine Karriere als Twitch-Streamer
…seine Erfahrungen mit Kryptowährung
…seine Investments in Immobilien
…sein Aktien-Portfolio

Über den MONEY MONEY-Podcast

Im MONEY MONEY-Podcast spricht Host Steven Gätjen im 14-tägigen Rhythmus mit einer prominenten Persönlichkeit über das Thema Geld und Anlagestrategien. Die Deutschen sprechen nicht gerne über Geld. Da bilden Prominente natürlich keine Ausnahme. Dabei wäre es so spannend zu erfahren, wie sie über Geld denken, was ihnen Reichtum bedeutet und wie sie ihr Geld anlegen. Cannabis-Aktien, Beteiligungen an Startups oder doch lieber eine Oldtimer-Sammlung? Wie konservativ oder risikoreich sind die Promis in Sachen Finanzanlagen? Im MONEY MONEY-Podcast werden diese Geheimnisse gelüftet, er gibt Einblicke in die Finanzstrategien der Stars und Sternchen. Unterstützt wird das Gespräch von ausgewählten Finanz-Experten. Diese geben im Gespräch mit Host Steven Gätjen wertvolle Tipps und Einschätzungen rund um die jeweilige Geldanlage-Form. MONEY MONEY will inspirieren, sich dem Thema Geldanlage zu widmen. Die Inhalte sollen unterhalten und informieren, ohne dabei den Zeigefinger zu heben. Das Ziel ist keine Anlageberatung: Ihr entscheidet selbst, was ihr macht.

Anmerkung: Der Podcast ist eine Co-Produktion der Elbgorilla GmbH und der Podstars GmbH. Die redaktionelle Verantwortung liegt bei den Podstars sowie beim Host Steven Gätjen. Die Commerzbank AG ist Presenting Partner des Podcast.

Tägliche Fintech-News in Dein Postfach!