Moderator und DJ Mitja Lafere (Bild: PR)

„Ich möchte mein Geld für etwas ausgeben, was ich direkt sehe“ – Moderator und DJ Mitja Lafere im MONEY MONEY-Podcast

Moderator Steven Gätjen gibt Einblicke in die Finanzstrategien von Prominenten: Alle zwei Wochen erscheint der MONEY MONEY-Podcast bei Finance Forward. In dieser Folge zu Gast: Moderator, DJ und Gastronom Mitja Lafere.

Inmitten der Corona-Pandemie in ein insolvent gegangenes Wirtshaus investieren? Oder in ein Geschäft für CBD-Produkte mit bislang strenger Regulierung investieren? Mitja Lafere hat keine Scheu vor dem Risiko und probiert gerne neue Dinge aus. „Ich versuche Sachen zu machen, die mir Spaß bringen und sich nicht wie Arbeit anfühlen“, erzählt der ehemalige Schauspieler.

Als Kind verdient Lafere beim „Disney Channel“ sein erstes Geld und steckt dieses mit 16 Jahren in einen Moped-Führerschein. Er organisiert Partys, hat DJ-Auftritte und lernt bekannte Persönlichkeiten wie den Rapper Sido kennen. Gemeinsam gründen die beiden die Firma „Auf entspannt GmbH“ und setzen Konzepte für andere Unternehmen um. Anstatt den Gewinn „direkt auf den Kopf zu hauen, haben wir angefangen, in Startups wie beispielsweise Charlie Green zu investieren“. Charlie Green ist ein Geschäft für CBD-Produkte. Mitja Lafere sieht in dem noch jungen Markt aufgrund derzeitiger politischer Entwicklungen große Wachstumschancen.

Ein weiteres Standbein des Moderators und DJs ist die Gastronomie. Warum Mitja Lafere heutzutage in ein Münchner Traditionswirtshaus investiert, er nicht gut auf Banken zu sprechen ist und mit welcher Kryptowährung er seinen Einsatz verzehnfachen konnte, das erzählt er Host Steven Gätjen in einer neuen Ausgabe von MONEY MONEY.


Im MONEY MONEY-Podcast spricht Lafere über …

… seine gemeinsamen Projekte mit Sido
… seine Erfahrung mit Kryptowährungen
… seine Investments in Gastro-Unternehmen
… das Startup „Charlie Green“

Inwiefern lohnen sich Investments in Cannabis-Produkte? Wie steht es um eine Legalisierung in den kommenden Jahren? Wie groß ist der Markt heute und welches Potenzial steckt in ihm? Diese und weitere Fragen beantwortet Capital-Finanzkorrespondentin Birgit Haas im zweiten Teil der Episode.

Über den MONEY MONEY-Podcast

Im MONEY MONEY-Podcast spricht Host Steven Gätjen im 14-tägigen Rhythmus mit einer prominenten Persönlichkeit über das Thema Geld und Anlagestrategien. Die Deutschen sprechen nicht gerne über Geld. Da bilden Prominente natürlich keine Ausnahme. Dabei wäre es so spannend zu erfahren, wie sie über Geld denken, was ihnen Reichtum bedeutet und wie sie ihr Geld anlegen. Cannabis-Aktien, Beteiligungen an Startups oder doch lieber eine Oldtimer-Sammlung? Wie konservativ oder risikoreich sind die Promis in Sachen Finanzanlagen? Im MONEY MONEY-Podcast werden diese Geheimnisse gelüftet, er gibt Einblicke in die Finanzstrategien der Stars und Sternchen. Unterstützt wird das Gespräch von ausgewählten Finanz-Experten. Diese geben im Gespräch mit Host Steven Gätjen wertvolle Tipps und Einschätzungen rund um die jeweilige Geldanlage-Form. MONEY MONEY will inspirieren, sich dem Thema Geldanlage zu widmen. Die Inhalte sollen unterhalten und informieren, ohne dabei den Zeigefinger zu heben. Das Ziel ist keine Anlageberatung: Ihr entscheidet selbst, was ihr macht.

Anmerkung: Der Podcast ist eine Co-Produktion der Elbgorilla GmbH und der Podstars GmbH. Die redaktionelle Verantwortung liegt bei den Podstars sowie beim Host Steven Gätjen. Die Commerzbank AG ist Presenting Partner des Podcast.

Tägliche Fintech-News in Dein Postfach!