Jan Beckers zählt zu den Urgesteinen der Berliner Startup-Szene (Bild: PR)

„Wir stehen bei E-Commerce zurzeit an der Seitenlinie“ – Jan Beckers im Beckers-Bets-Podcast

Partner-Podcast: Jan Beckers gibt Einblicke in seine Investment-Strategie: Alle zwei Wochen erscheint der Beckers-Bets-Podcast bei Finance Forward. In dieser Folge spricht Beckers über den Absturz des Online-Handels, Krypto-Geschäftsmodelle und beantwortet zahlreiche Hörerfragen.

Zalando befindet sich wie viele Online-Händler in einer kritischen Phase. In der vergangenen Woche veröffentlichte das Berliner Unternehmer eine Ad-hoc-Meldung und prognostizierte, dass es die geplanten Umsatz- und Gewinnziele verfehlen werde. Der Kapitalmarkt strafte dies umgehend ab und die bereits angeschlagene Aktie verlor weiter an Wert.

Der Online-Handel ist laut Fondsmanager Jan Beckers nach wie vor in einer absoluten Schwächephase. Langfristig ist er zwar optimistisch, dennoch gebe es kurzfristig viele offene Fragen, die zunächst geklärt werden müssten: „Wir stehen zurzeit an der Seitenlinie und werten Daten aus, um einen guten Zeitpunkt zu finden“, so Beckers.

Auch im Krypto-Crash hat Beckers seine grundlegende These zu dem Markt nicht geändert. Er warnt bereits seit mehreren Jahren davor, dass 99 Prozent aller Krypto-Assets auf den Wert null fallen werden, weil es nicht genügend Anwendungsfälle gebe. Er glaubt daran, dass sich eine Auswahl an Coins mit starken Renditen durchsetze. Dennoch handelt es sich, um „eine deutlich höhere Scheiterrate als man sie bei Startups hat“.

Ha Duong, der als Director Crypto Strategies für BIT Capital tätig ist, unterstreicht diese Aussage. Es sei üblich, dass in DeFi-Protokollen und bei zentralisierten Playern wie Finanzinstitutionen für Margen-Kredite Sicherheiten hinterlegt werden – üblicherweise liquide Assets wie Bitcoin oder Ether, die in Krisen leicht veräußert werden können. Viele Krypto-Geschäftsmodelle seien darauf konzipiert gewesen, dass die Preisniveaus von Bitcoin und Co. nicht zu stark nach unten fallen. Auch große Player wie der Terra-Investor Three Arrows Capital, der zu Höchstzeiten über 10 Milliarden an Assets verwaltete, sei durch diese Ausrichtung innerhalb der letzten Wochen bis an den Rand der Insolvenz getrieben worden.

Jan Beckers spricht mit Ha Duong und Host Florian Adomeit im Podcast darüber, wieso Bitcoin nicht nur als Währung, sondern als dreifache Revolution gesehen werden kann, ob NFTs auf der Greater-Fool-Theorie aufbauen und ob das Transaktionsvolumen der einzige Erfolgsindikator einer Blockchain ist.

In der heutigen Beckers Bets-Folge spricht Jan Beckers über …


… die bestehende Schwächephase des E-Commerce
… der Grund des Scheiterns vieler Krypto-Geschäftsmodelle
… die These, dass NFTs auf der Greater-Fool-Theorie aufbauen
… die Differenzung des Global Fintech Leaders und des Global Krypto Leaders Fonds
… Erfolgsindikatoren für Blockchains

Über den Beckers Bets-Podcast:

In Beckers Bets spricht Florian Adomeit mit Jan Beckers, dem CIO und Gründer von BIT Capital. Jan ist der aktuell erfolgreichste Assetmanager Europas. Alle zwei Wochen teilt er seine Meinung über die besten Investmentstrategien und wichtigsten Themen, die die Märkte dieser Welt bewegen. Jeden zweiten Donnerstag liefert euch dieser Podcast Insights über Aktien, Kryptos und die aktuellen Megatrends der Investment-Welt.

Anmerkung: Der Podcast ist eine Produktion der Podstars GmbH. Die redaktionelle Verantwortung liegt bei den Podstars sowie beim Host Florian Adomeit. Die Bit Capital GmbH ist Presenting Partner des Podcasts.

Tägliche Fintech-News in Dein Postfach!