Florian Homm bei der Podcast-Aufnahme (Bild: Podstars)

„Ich war Dollar-Milliardär“ – Hedgefonds-Spekulant Florian Homm im FinanceFWD-Podcast

Florian Homm war einer der bekanntesten Finanzjongleure Deutschlands, verdiente in der Dotcom-Zeit hunderte Millionen, wurde vom FBI gejagt und saß in Italien im Gefängnis. Über sein bewegtes Leben spricht der Investmentbanker im FinanceFWD-Podcast mit OMR-Gründer Philipp Westermeyer.

Er ist vermutlich Deutschlands berühmtester – und definitiv berüchtigtster Börsenspekulant: Florian Homm, der Finanzmanager und Investmentbanker, der Fonds in Milliardenhöhe verwaltete, selbst hunderte Millionen verdiente, jahrelang von Strafverfolgern gejagt wurde, einen mutmaßlichen Mordanschlag überlebte und für 15 Monate in ein italienisches Gefängnis wanderte.

Die ganze Geschichte über sein schillerndes Leben erzählt Florian Homm im Gespräch mit OMR-Gründer Philipp Westermeyer in der neuesten Folge des FinanceFWD-Podcasts (nicht wundern: Diese Folge läuft auch auf dem „großen“ OMR-Kanal).

Im Podcast spricht Homm unter anderem über …

… seine Zeit als Investmentbanker
… die Rettung von Borussia Dortmund
… seinen Ausstieg aus der Branche
… die Haftzeit in Italien
… seine „Läuterung“ und heutige Tätigkeit

Den FinanceFWD-Podcast gibt es auch bei Spotify, Deezer oder iTunes. Wenn Euch das Format gefällt, freuen wir uns über jede positive Bewertung!

Tägliche Fintech-News in Dein Postfach!