Moderator und Schauspieler Jochen Schropp (Bild-Credit: Liesa Fuchs)

Auslandsimmobilien und Startup-Investments – Moderator und Schauspieler Jochen Schropp im MONEY MONEY-Podcast

Partner-Podcast: Moderator Steven Gätjen gibt Einblicke in die Finanzstrategien von Prominenten: Alle zwei Wochen erscheint der MONEY MONEY-Podcast bei Finance Forward. In der aktuellen Folge ist der Fernsehmoderator und Schauspieler Jochen Schropp zu Gast.

Die Medienbranche kann für Menschen gerade zu Beginn ihrer Karriere mit großen Unsicherheiten verbunden sein. Der erfolgreiche Moderator und Schauspieler Jochen Schropp ist in dieser Woche zu Besuch bei Host Steven Gätjen und erzählt in der Episode von MONEY MONEY von den Schattenseiten der Branche.

Auch er durchlebte viele Jahre als Schauspieler, in denen nicht viel Geld zum Leben da war und er mit Existenzängsten zu kämpfen hatte. Geld zu haben, bedeutend für ihn daher unabhängig zu sein und frei leben zu können. Seinen schauspielerischen Durchbruch hatte der in Lahn-Gießen geborene Schropp mit dem Film Sternenfänger. Im weiteren Verlauf seiner Karriere moderierte er zahlreiche TV-Formate, unter anderem Promi Big Brother und das Sat.1 Frühstücksfernsehen.

Erstes Geld in Wauzis gesteckt

Durch das Austragen von Zeitungen bei Wind und Wetter verdiente Schropp sein erstes eigenes Einkommen, das er direkt in Wauzis investierte. Mittlerweile ist der Moderator auf andere Investments umgestiegen. Zum einen beteiligte er sich an in einer Berliner Juice-Bar. Zu Beginn handelt es sich noch um ein veganes Café mit dem Fokus auf gesunde Säften, das inzwischen auch Kosmetik anbietet.

Zum anderen hat Schropp sein Vermögen in Immobilien angelegt – eine Wohnung in Berlin und ein Haus in Kapstadt. Dieses hatte er damals über Airbnb gefunden, sich direkt in das Gebäude, Baujahr 1870, verliebt und es durch einen glücklichen Zufall einige Jahre später erworben. Durch das breite Angebot an Wohnungen in der südafrikanischen Großstadt ist diese Investition jedoch bisher wenig lukrativ – es gleicht aktuell eher einem Passionsprojekt.

Bei Investitionen verlässt sich Schropp auf Freunde und Bekannte, die finanzielle Experten sind. Ihm sei es wichtig, in nachhaltige Produkte zu investieren, die ethisch vertretbar seien. Grundsätzlich interessiert sich der Schauspieler für NFTs, das Thema sei für ihn aber aktuell jedoch noch schwer greifbar.

Näher auf NFTs geht dabei Finanzkorrespondentin Birgit Haas ein, die im zweiten Teil des MONEY MONEY Podcast zu Gast ist. Unter anderem erklärt die Expertin, wie die Pandemie den Trend zu Ferienunterkünften im Ausland verstärkt hat, dass es bei der Wahl der passenden Immobilie immer noch um „Lage, Lage, Lage“ geht und welche Möglichkeiten sie in Investitionen in Kryptowährungen und Web3 sieht.

Im MONEY MONEY-Podcast spricht Jochen Schropp über…

…seine Investitionen in Immobilien
…eine Berliner Juice-Bar
…wie er mit dem Thema Vermögensanlage umgeht

Über den MONEY MONEY-Podcast

Im MONEY MONEY-Podcast spricht Host Steven Gätjen im 14-tägigen Rhythmus mit einer prominenten Persönlichkeit über das Thema Geld und Anlagestrategien. Die Deutschen sprechen nicht gerne über Geld. Da bilden Prominente natürlich keine Ausnahme. Dabei wäre es so spannend zu erfahren, wie sie über Geld denken, was ihnen Reichtum bedeutet und wie sie ihr Geld anlegen. Cannabis-Aktien, Beteiligungen an Startups oder doch lieber eine Oldtimer-Sammlung? Wie konservativ oder risikoreich sind die Promis in Sachen Finanzanlagen? Im MONEY MONEY-Podcast werden diese Geheimnisse gelüftet, er gibt Einblicke in die Finanzstrategien der Stars und Sternchen. Unterstützt wird das Gespräch von ausgewählten Finanz-Experten. Diese geben im Gespräch mit Host Steven Gätjen wertvolle Tipps und Einschätzungen rund um die jeweilige Geldanlage-Form. MONEY MONEY will inspirieren, sich dem Thema Geldanlage zu widmen. Die Inhalte sollen unterhalten und informieren, ohne dabei den Zeigefinger zu heben. Das Ziel ist keine Anlageberatung: Ihr entscheidet selbst, was ihr macht.

Anmerkung: Der Podcast ist eine Co-Produktion der Elbgorilla GmbH und der Podstars GmbH. Die redaktionelle Verantwortung liegt bei den Podstars sowie beim Host Steven Gätjen. Die Commerzbank AG ist Presenting Partner des Podcast.

Gewinnspiel: Wir von Finance Forward verlosen exklusiv für unsere Hörer fünf Tickets im Wert von 499€ für die Finance-Forward Konferenz am 18. Mai in Hamburg. Wenn ihr Steven Gätjen und viele weitere Gründer und Experten gerne mal live sehen wollt, dann nutzt die Chance.

Alles was ihr dafür tun müsst:

1. Folgt der LinkedIn-Seite von Finance Forward.

2. Liked den LinkedIn-Artikel von Finance Forward zur aktuellen Episode und markiert eine Person eurer Wahl, mit der ihr gerne auf die Konferenz gehen würdet.

Für die Teilnahmebedingungen zum Gewinnspiel siehe: https://podstars.de/teilnahmebedingungen-money-money-gewinnspiel/

Tägliche Fintech-News in Dein Postfach!