Moderatorin Janin Ullmann (Bild: PR)

„Geld ist für mich ein emotionales Thema“ – Moderatorin Janin Ullmann im MONEY MONEY-Podcast

Moderator Steven Gätjen gibt Einblicke in die Finanzstrategien von Prominenten: Alle zwei Wochen erscheint der MONEY MONEY-Podcast bei Finance Forward. In der zweiten Folge zu Gast: Moderatorin Janin Ullmann.

Weil sie in einem Plattenbau der DDR aufgewachsen ist, hatte die Familie von Janin Ullmann nur das nötigste. „Geld ist für mich ein emotionales Thema“, sagt die Moderatorin im Podcast. Ihre Freundin beneidete sie damals darum, dass sie in einem Haus lebte. Das habe ihr Verhältnis zum Geld geprägt. Ihr erstes eigenes Geld verdiente sie mit 14 Jahren in einem Ferienjob bei Villeroy & Boch, als sie in Erfurt als Tasse verkleidet auf der Straße stand.

„Wenn man beim Einkaufen nicht mehr auf das Geld achtet, dann ist man wohlhabend“, sagt Ullmann. Das treffe auch auf sie zu. Zu der Frage, wie sie ihr eigenes Geld anlegen solle, mache sich die Moderatorin allerdings viele Gedanken. „Für uns Frauen ist es essentiell wichtig, dass wir uns mehr mit dem Thema Finanzen beschäftigen, um uns unabhängig zu machen“, sagt sie.

Dabei sei sie sowohl für konservative als auch risikoreiche Anlageformen aufgeschlossen. „Am liebsten wäre mir eine Kapitalanlageform, die alles abdeckt.“ Weil es die nicht gibt, hat sich die Moderatorin selbst breiter aufgestellt. Ihre Rücklagen stecken in Aktien und ETFs, dafür informiert sie sich selbst, unter anderem mit Podcasts. NFTs hat sie hingegen noch nicht verstanden, deshalb lässt sie noch die Finger davon.

Im MONEY MONEY-Podcast erzählt Ullmann, wie sie darauf kam, Disney-Aktien zu kaufen. Außerdem berichtet sie, was sie sich mit ihrem ersten selbstverdienten Geld gegönnt hat.

Im MONEY MONEY-Podcast spricht Ullmann über …

… ihr Verhältnis zu Geld als Kind
… ihre Anfänge am Aktienmarkt
… Podcasts, mit denen sie sich informiert
… Frauen am Aktienmarkt

Im zweiten Teil des Podcasts spricht Anlage-Experte Christian W. Röhl über Aktien-Investments.

Über den MONEY MONEY-Podcast

Im MONEY MONEY-Podcast spricht Host Steven Gätjen im 14-tägigen Rhythmus mit einer prominenten Persönlichkeit über das Thema Geld und Anlagestrategien. Die Deutschen sprechen nicht gerne über Geld. Da bilden Prominente natürlich keine Ausnahme. Dabei wäre es so spannend zu erfahren, wie sie über Geld denken, was ihnen Reichtum bedeutet und wie sie ihr Geld anlegen. Cannabis-Aktien, Beteiligungen an Startups oder doch lieber eine Oldtimer-Sammlung? Wie konservativ oder risikoreich sind die Promis in Sachen Finanzanlagen? Im MONEY MONEY-Podcast werden diese Geheimnisse gelüftet, er gibt Einblicke in die Finanzstrategien der Stars und Sternchen. Unterstützt wird das Gespräch von ausgewählten Finanz-Experten. Diese geben im Gespräch mit Host Steven Gätjen wertvolle Tipps und Einschätzungen rund um die jeweilige Geldanlage-Form. MONEY MONEY will inspirieren, sich dem Thema Geldanlage zu widmen. Die Inhalte sollen unterhalten und informieren, ohne dabei den Zeigefinger zu heben. Das Ziel ist keine Anlageberatung: Ihr entscheidet selbst, was ihr macht.

Anmerkung: Der Podcast ist eine Co-Produktion der Elbgorilla GmbH und der Podstars GmbH. Die redaktionelle Verantwortung liegt bei den Podstars sowie beim Host Steven Gätjen. Die Commerzbank AG ist Presenting Partner des Podcast.

Tägliche Fintech-News in Dein Postfach!