Jan Beckers ist der Gründer und CIO von BIT Capital (Bild: PR)

„Langfristige Investoren sollten auf Growth-Aktien setzen” – Jan Beckers im Beckers-Bets-Podcast

Partner-Podcast: Jan Beckers gibt Einblicke in seine Investment-Strategie. Alle zwei Wochen erscheint der Beckers-Bets-Podcast bei Finance Forward. In dieser Folge spricht Beckers mit Florian Adomeit über das dritte Quartal und warum Toniebox ein spannender Investment-Case ist.

Das dritte Quartal startete hoffnungsvoll. Im Nasdaq war bis Mitte August eine vielversprechende Rallye mit einem Plus von bis zu 15 Prozent erkennen. Die Rallye wurde dadurch befeuert, dass viele Investoren durch den Höhepunkt der Inflation auch eine Kehrtwende der Notenbanken mit sinkenden Zinsen erwarteten, sagt Fondsmanager Jan Beckers.

Durch ansteigende Kurse und den Einsatz von Trend-Folge-Fonds, die laut Beckers „eine unterschätzte Macht am Markt“ darstellen, wurde diese Erwartung verstärkt. Kurz darauf kam die Ernüchterung. Die Fed führte weitere Zinserhöhungen um 75 Basispunkte durch und unterstrich ihren Kampf gegen die Inflation mit öffentlichen Auftritten. Die Kurse stürzten erneut ab und der Nasdaq beendet das Quartal mit einem Minus von sechs Prozent. Ein zweigeteiltes Quartal, das mit einer anstehenden Rezession endet.

In den vergangenen drei Jahren haben sich Growth-Aktien, die sich durch hohes Wachstum und niedrige Dividenden auszeichnen, generell gut entwickelt. Das vergangene Quartal fällt allerdings aus dem Muster und Anleger fragen sich, ob Value-Aktien mit niedrigem Wachstum und hohen Cashflows die bessere Alternative sind. Hier hat Beckers eine klare Meinung: „Für einen langfristigen Ansatz lohnt es sich für Investoren tendenziell Growth-übergewichtet zu sein, weil der Markt bei guten Aktien die Wachstumsaussichten unterschätzt.“

Ein spannendes deutsches Unternehmen mit einer intakten Wachstumsgeschichte und guten Ergebnissen sei Tonies. Das Unternehmen stellt innovative Audiogeräte, so genannte Tonieboxen, für Kinder her. Tonies arbeitet mit einem Razor- and Blade-Geschäftsmodell. Zusätzlich zu dem Grundprodukt, der Toniebox, kann man vielfältige Figuren erwerben, um Hörbücher hören zu können. In Deutschland hat Tonies bereits Erfolg und sei in jedem zweiten Haushalt der Zielgruppe vertreten, sagt Beckers. Vor Kurzem hat Tonies den Start in die USA gewagt. Sollte das Unternehmen seinen deutschen Erfolg auch im Ausland wiederholen, dann könnte sich der Wert vervielfachen.

Jan Beckers spricht mit Florian Adomeit im Podcast über das dritte Quartal, Value- und Growth-Aktien und Einzeltitel im Portfolio von BIT Capital.

In der heutigen Beckers Bets-Folge sprechen Jan Beckers und Florian Adomeit über…

… einen Rückblick auf das dritte Quartal
… die Unterscheidung zwischen Value- und Growth-Investoren
… Einzeltitel im Portfolio von BIT Capital
… die Erfolgsgeschichte des innovativen Audio-Herstellers Tonies

Über den Beckers Bets-Podcast:

In Beckers Bets spricht Florian Adomeit mit Jan Beckers, dem CIO und Gründer von BIT Capital. Jan ist der aktuell erfolgreichste Assetmanager Europas. Alle zwei Wochen teilt er seine Meinung über die besten Investmentstrategien und wichtigsten Themen, die die Märkte dieser Welt bewegen. Jeden zweiten Donnerstag liefert euch dieser Podcast Insights über Aktien, Kryptos und die aktuellen Megatrends der Investment-Welt.

Anmerkung: Der Podcast ist eine Produktion der Podstars GmbH. Die redaktionelle Verantwortung liegt bei den Podstars sowie beim Host Florian Adomeit. Die Bit Capital GmbH ist Presenting Partner des Podcasts.

Tägliche Fintech-News in Dein Postfach!