© Brooke Lark / Unsplash

Männer, aufgepasst! Diese zehn Frauen rocken die Fintech-Szene

Die “neue” Finanzwelt bietet auch neue Chancen: Während sich die Banken weiterhin schwer tun, Frauen in die Chefetagen zu holen, machen sich immer mehr Gründerinnen in der Fintech-Szene einen Namen.

Mal abgesehen von überdurchschnittlich vielen CIO-Posten, die in den vergangenen Monaten mit Frauen besetzt wurden, sind die Führungsteams deutscher Banken überwiegend männlich. Doch wie sieht es eigentlich bei den Fintechs aus? Ein bisschen besser, wie unsere Recherche ergeben hat. Zwar ist auch die neue Finanzwelt eine Männerdomäne. Doch es gibt Hoffnung: Fehlte es Frauen in den vergangenen Jahren neben – oder sollte man eher sagen „hinter“ – ihren männlichen Kollegen an Sichtbarkeit, lautet das Stichwort 2018: Vernetzung. Europaweit haben sich Verbände gegründet mit dem klaren Ziel, Frauen aus dem New-Finance-Sektor mit Gleichgesinnten und potenziellen Investoren zusammenzubringen. Währenddessen stellen Gründerinnen erfolgreich unter Beweis, dass die Finanzszene dringend mehr Frauen braucht.


Die folgenden zehn „Female Leaders“ sollte man auf jedem Fall im Blick behalten.

Carolin Gabor

Twitter | LinkedIn

Carolin Gabor ist seit Juli 2016 Geschäftsführerin von Finleap. Der Company Builder spezialisiert sich auf das Thema Fintech. Zum Portfolio der Berliner zählen unter anderem der Versicherungsmanager Clark, der Kontowechselservice Finreach sowie die Solarisbank. Gabor verantwortete zuvor als CEO die Geschicke von Autohaus24 und TopTarif. 2016 rief sie zudem das Netzwerk Fintech Ladies Europe ins Leben.

Nadja Schlössel

Twitter | LinkedIn

Nadja Schlössel ist Head of Product Strategy bei Figo und war zuvor bereits anderthalb als Global Strategy und Branding verantwortlich für den Markenauftritt und die Gesamtstrategie. Das Hamburger Startup vermarktet Banking Services nicht an Endkunden, sondern an Zahlungsanbieter und Finanzinstitutionen. Die Kunden erhalten durch die Figo-Plattform den Zugang zu Finanzdaten und Angeboten von Dritten. Zuvor war Schlössel über drei Jahre als Beraterin für den Finanzmarkt bei PASS Consulting Group tätig.

Dr. Birte Rothkopf und Salome Preiswerk (v.li.) 

Twitter (Preiswerk) | LinkedIn (Preiswerk); LinkedIn (Rothkopf)

Salome Preiswerk und Dr. Birte Rothkopf haben 2016 mit Whitebox eine Online-Anlage-Plattform gegründet. Der Robo-Advisor der beiden Gründerinnen, die sich schon aus der Unternehmensberatung kannten, wurde erst vor wenigen Tagen von der Stiftung Warentest neben der Quirion zum besten Robo-Advisor gekürt. Rothkopf ist zudem Mitglied im FinTechRat des Bundesfinanzministeriums.

Susanne Chishti

Twitter | LinkedIn

Susanne Chishti ist Autorin des „Fintech Book“ und Gründerin des „Fintech Circle„, ein europaweites Angel-Netzwerk für Investoren, die sich für Beteiligungen an Fintechs interessieren. Zudem richtet sie mit „Fintech Tours“ Reisen für nicht-britische Startups aus, die sich für den Finanzplatz London interessieren. Zuvor war sie in unterschiedlichsten Positionen für Deutsche Bank, Lloyds Banking Group, Morgan Stanley und Accenture in London und Hong Kong tätig.

Christina Kehl

Twitter | LinkedIn

Christina Kehl hat den Verband Swiss Finance Startups gegründet. Das auserkorene Ziel: die Schweiz zu einem führenden Fintech-Hub in der Welt zu machen und gleichzeitig ein gründerfreundliches Ökosystem zu fördern, das Startups und Innovatoren anzieht. Zuvor gründete Kehl den digitalen Versicherungsmakler Knip, verließ aber im Juli dieses Jahres das Unternehmen, um sich voll der Verbandsarbeit zu widmen.

Christine Kiefer

Twitter | LinkedIn

Christina Kiefer hat die „Fintech Ladies“ gegründet. Der Verband will Frauen aus und mit der Fintech-Szene zusammenbringen. Zum Gründungsteam zählen außerdem Miriam Wohlfarth, Susanne Krehl und Manuela Rabener. Das Netzwerk ist mittlerweile Berlin, Hamburg, München, Frankfurt, Wien und Zürich mit Events vertreten. Kiefer war zuvor einige Jahre bei Goldman Sachs und Billpay tätig und gründete 2016 Pair Finance mit, das sie kurze Zeit später wieder verließ. Zuletzt beteiligten sich Zalando und die Hitfox Group an dem Inkasso-Startup.

Miriam Wohlfarth

Twitter | LinkedIn

Miriam Wohlfarth gründete 2009 das Unternehmen RatePay, das unter anderem Ratenzahlungen im Online-Handel anbietet und das Risiko eines Zahlungsausfalls übernimmt. 2010 stieg Otto bei dem Berliner Fintech ein, um es dann später ganz zu übernehmen und 2017 an die  Finanzinvestoren Advent und Bain Capital zu verkaufen, die das Startup wiederum beim Kartenzahlungsdienstleister Concardis integrieren wollen. Mit einem Überschuss von rund 80.000 Euro im Geschäftsjahr 2016/17 ist RatePay, wenn auch nur ein bisschen, profitabel. Wohlfahrth veranstaltet außerdem die Branchenkonferenz Payment Exchange.

Maria Pennanen

Twitter | LinkedIn

Maria Pennanen ist Mitgründerin des Accelerator Frankfurt, der sich seit 2016 auf Startups aus dem Fin- und Insurtech spezialisiert. Der hessische Inkubator nimmt pro Programmrunde – zwei gibt es pro Jahr – bis zu zehn Startups auf.

Penny Schiffer

Twitter | LinkedIn

Penny Schiffer ist Head of Startup Initiatives bei der Swisscom und mitverantwortlich für den Pirates Hub Coworking Space in Zürich. Zudem ist sie aktives Mitglied von mehreren Start-Up Programmen und – jurys. Zuvor war sie für den Schweizer Konzern als Senior Strategy & Innovation Managerin für Fusionen und Übernahmen von IT-Beratungsfirmen verantwortlich.